Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Wiener Börse feiert wieder

Die Gäste kamen in Scharen, als die Wiener Börse wieder live den traditionellen Börsepreis an Einzelunternehmen des österreichisen Kapitalmarktes vergab. In der Königsklasse ATX konnten sich AT&S, Wienerberger und OMV durchsetzen. Im Anschluss wurde auf die Award-Träger angestoßen.

brsepreis_preistrger.jpg
Die Preisträger des Wiener Börse Preises ...
© Wiener Börse AG/APA-Fotoservice/Martin Lusser/Jacqueline Godany

Am Ende war es eine überzeugende Rückkehr der Wiener Börse als soziale Live-Plattform: Die Rede ist vom Wiener Börsepreis, der nach zwei Jahren, in denen der Award nur in kleinem Rahmen vergeben wurde, wieder vor vollem Haus gefeiert werden konnte. Die Möglichkeiten, alte Kontakte wieder aufleben zu lassen und neue zu knüpfen, wurde im Rahmen der Abendveranstaltung im prächtigen Innenhof des Börse-Palais mit Verve genutzt.

„Es ist großartig, wieder die breite Finanzmarkt-Community im Publikum zu begrüßen und das Scheinwerferlicht auf die Leistungen der Unternehmen des österreichischen Kapitalmarkts zu werfen“ freute sich offenbar auch Christoph Boschan, CEO der Wiener Börse.

ATX-Preisträger
Insgesamt wurden zwölf Unternehmen  mit 13 Awards geehrt. So überzeugte AT&S die Jury mit laufender Berichterstattung, umfassender IR-Tätigkeit, erfahrenem Management sowie maximaler Punktezahl bei quantitativen Faktoren wie Kursentwicklung und Liquidität“, meinte Top-Portfoliomanager Friedrich Mostböck, Präsident der ÖVFA (Österreichische Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management), zu Platz 1 in der Bewertung. AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG siegte damit erstmals in der Königsdisziplin ATX-Preis, nachdem das steirische Unternehmen bereits letztes Jahr den dritten Platz in dieser Kategorie erreichte. Die weiteren beiden Plätze des ATX-Preises gingen an OMV  und Wienerberger , die ebenfalls durch ihre Strategie, Berichterstattung und Investor Relations-Tätigkeiten überzeugten.

Der Wiener Börse Preis selbst wurde erstmals im Jahr 2008 vergeben und umfasst derzeit 5 Kategorien: ATX-Preis, Mid Cap-Preis, Corporate Bond-Preis, Journalisten-Preis sowie Nachhaltigkeits-Preis. (hw)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schließen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren