Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Vontobel veräußert Vescore-Boutiquen

Was viele Beobachter im Nachgang der Übernahme von Vescore durch Vontobel erwartet haben, ist nunmehr eingetreten. Ein Teil von Vescores Boutiquen wird veräußert, Vescore konzentriert sich nur mehr auf quantitative und nachhaltige Investmentansätze.

fotolia_81611840_subscription_xxl_verkauf_web.jpg

Im Zuge der Integration von Vescore in Vontobels Asset Management hat sich Vontobel entschieden, die Vescore-Tochtergesellschaften CEAMS Holding AG, Vescore Fondsleitung AG sowie 1741 Fund Management AG zu verkaufen. Diese Veräußerungen erfolgen zur Überraschung vieler Marktbeobachter rasch: Erst am 20. September 2016 hat Vontobel den Abschluss des Erwerbs - also das Closing - von Raiffeisens Tochtergesellschaft Vescore AG bekanntgegeben.

Zur Erinnerung: Vontobel und Raiffeisen hatten Ende Juni 2016 vereinbart, ihre Partnerschaft im Asset Management neu aufzustellen und diese zu verstärken. Im Zuge der Neuaufstellung hat Vontobel Raiffeisens Asset-Management-Tochter Vescore AG übernommen.

Die strategischen Boutiquen Quantitative Investments und Sustainable Investments werden in das erfolgreiche internationale Boutiquenmodell von Vontobel Asset Management integriert.   

Führungskräfte steigen ein
Die CEAMS AG wird an die beiden CEAMS Führungskräfte Diego Föllmi und Dmitry Baulin sowie  Dr. Andreas Mattig von Hérens Partners verkauft. CEAMS Holding AG mit ihrer Tochtergesellschaft CE Asset Management AG ist eine auf Quality Investments spezialisierte unabhängige Asset Management Boutique der Vescore AG mit rund 20 Mitarbeitern und Standorten in Meilen und Riga.  

MBO bei Fondsleitungen
Die Fondsleitungen Vescore Fondsleitung AG sowie 1741 Fund Management AG werden im Rahmen eines Management Buyout (MBO) verkauft. Vescore Fondsleitung AG sowie 1741 Fund Management AG sind Tochtergesellschaften von Vescore mit insgesamt rund 15 Mitarbeitern und Sitz in St. Gallen respektive Vaduz, LI.  

"Es war uns wichtig, dass die neuen Besitzer die Kontinuität für Kunden und Mitarbeiter der Vescore Tochtergesellschaften sicherstellen können", sagt Christoph Ledergerber, Leiter Integration bei Vontobel Asset Management.   

Das Closing der beiden Transaktionen wird, vorausgesetzt die erforderlichen aufsichtsrechtlichen Bewilligungen sind erteilt, im vierten Quartal 2016 erwartet. Über die Details der Transaktionen haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. (aa)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren