Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Universal Investment: Pensionsfonds steigt als Eigentümer ein

Seit fünf Jahren gehört die Fondsservicegesellschaft der britischen Private-Equity-Firma Montagu. Nun kommt ein kanadischer Pensionsfonds hinzu, der Montagu einen Anteil abnimmt. Der Deal soll die Expansion von Universal erleichtern. Das Haus strebt nach Nordamerika.

Michael Reinhard, Universal Investment
Michael Reinhard, Universal Investment: "Mit diesen beiden Anteilseignern als Partner an unserer Seite werden wir das Geschäftsmodell unseres Hauses auf eine globale Ebene heben."
© Universal Investment

Die Fondsservicegesellschaft Universal Investment erhält einen weiteren Eigentümer. Der Pensionsfonds Canada Pension Plan Investment Board (CPP) beteilige sich mit einem "signifikanten Investment", heißt es in einer Mitteilung. Universal gehört seit 2017 der britischen Private-Equity-Gesellschaft Montagu. Die kanadische CPP übernimmt im Rahmen der Transaktion Anteile von Montagu. Die Briten werden aber weiterhin Hauptanteilseigner sein, teilte Universal Investment auf Nachfrage mit.

Wie hoch der Anteil von CPP an Universal sein wird und welches Volumen der Deal hat, wollten die Gesellschaften nicht bekannt geben. "Alle Parteien haben sich darauf geeinigt, derzeit keine Details zur Transaktion zu veröffentlichen", heißt es auf Nachfrage der Redaktion. Die Übertragung stehe zudem noch unter dem Vorbehalt, dass die Aufseher zustimmen. Wann genau die Transaktion abgeschlossen ist, sei daher noch offen, heißt es von Universal weiter. "Wir erwarten keine wesentlichen Hürden oder Anforderungen", betonte die Gesellschaft.

Nordamerika im Blick
Universal Investment betreut für 470 Kunden ein Vermögen von rund 760 Milliarden Euro und beschäftigt 1.100 Mitarbeiter. Damit gilt das Unternehmen nach eigener Aussage als größte Service-Kapitalverwaltungsgesellschaft Deutschlands sowie die größte Verwaltungsgesellschaft für Drittanbieter in Luxemburg. Universal Investment betreut sowohl institutionelle Investoren als auch Fondsinitiatoren wie Asset Manager, Vermögensverwalter oder Fondsboutiquen und ist an den drei größten europäischen Fondsstandorten Deutschland, Luxemburg und Irland aktiv.

"Universal Investment ist ein Unternehmen, dessen außergewöhnliches und stabiles Wachstum wir seit vielen Jahren mit großem Interesse verfolgen", begründet Hafiz Lalani, Leiter Private Equity Europa bei CPP Investments, den Einstieg. Als Investor neben Montagu soll die Expansion vorangetrieben werden, insbesondere auf dem nordamerikanischen Markt. "Mit diesen beiden Anteilseignern als Partner an unserer Seite werden wir das Geschäftsmodell unseres Hauses auf eine globale Ebene heben", kündigt Michael Reinhard, Vorstandschef von Universal Investment, an.

Asset Manager ziehen Private-Equity-Firmen an
"Universal Investment hat sich in den letzten fünf Jahren beeindruckend entwickelt", ergänzt Daniel Fischer, Geschäftsführer bei Montagu. Zusätzlich zum starken Wachstum in Deutschland sei die Expansion in Luxemburg beschleunigt und mit Irland ein neuer strategischer Markt erschlossen worden. "Wir sind fest davon überzeugt, dass der weitere Ausbau von Produktangebot, Anlageklassen und Fondsstandorten Universal Investment noch erfolgreicher machen wird."

Universal ist derzeit selbst im Zukaufs-Modus. Das Unternehmen übernimmt die Luxemburger European Fund Administration (EFA), ein Anbieter von Fondsadministration, Private-Asset-Services sowie von Lösungen im Front-, Middle- und Back Office. Auch dieser Zukauf muss noch genehmigt werden.

Zuletzt waren verstärkt Private-Equity-Gesellschaften im Asset Management aktiv geworden. So war die Fondstochter der US-Großbank Wells Fargo abgespaltet und an GTCR and Reverence Capital verkauft worden. Das Fondshaus firmiert nun als Allspring Global Investments. Die Service-KVG LRI Invest wiederum war in den Händen des Private-Equity-Investors Augur Capital. LRI ging 2019 an die Apex-Gruppe. Der Fondsadministrator gehört wiederum Genstar, einem Private-Equity-Unternehmen mit Sitz im kalifornischen San Francisco. (ert)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schließen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren