Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Universal Investment erringt ca. 20 Milliarden Euro schweres Mandat

Odoo BHF Asset Management hat Universal Investment im Bereich Fondsadministration mandatiert. Das betreute Fondsvolumen beläuft sich auf rund 20 Milliarden Euro. Damit verfestigt sich der Trend zur Konzentration auf die eigenen Kernkompetenzen in der Fondsbranche weiter.

Katja Müller
Katja Müller, Universal Investment
© Universal-Investment

Oddo BHF Asset Management lagert die Administration ihrer deutschen Mandate an Universal Investment aus. Dabei geht es um die Buchhaltung und Betreuung von Spezial- und Publikumsfonds mit einem Volumen von knapp 20 Milliarden Euro. Universal Investment übernimmt zukünftig wesentliche Teile der Fondsbuchhaltung und -administration. Der Übertrag der Mandate startet im September 2022 und soll bis zum Sommer 2023 abgeschlossen sein. Darüber informiert Universal Investment per Aussendung.

„Mit Universal Investment haben wir uns für einen erfahrenen und konzernunabhängigen Partner und Spezialisten entschieden. Mit der Auslagerung der Administration unserer Fonds können wir als Kapitalverwaltungsgesellschaft die bestehende Qualität unserer Dienstleistungen sichern und den Service-Level für unsere Kunden weiter ausbauen", kommentiert Philippe de Lobkowicz, Chief Operating Officer bei Oddo BHF Asset Management, die Entscheidung.

Katja Müller, Chief Customer Officer bei Universal Investment, erklärt: „Wir freuen uns sehr über diese Entscheidung, mit der Oddo BHF Asset Management die Leistungsfähigkeit unserer Plattform würdigt. Sie ist zugleich ein Beispiel für den Trend zur Konzentration auf Kernkompetenzen in der Fondsbranche, weil immer mehr Asset Manager sich angesichts weiter steigernder regulatorischer Anforderungen mehr Freiraum für ihre Portfolio-Management-Kompetenzen schaffen und ausgewählte Back-Office-Funktionen an spezialisierte Anbieter wie Universal Investment auslagern.“

Dynamischer Player
Die Universal Investment-Gruppe verfolgt mit diesem Mandatsgewinn die Expansionsstrategie weiter. Diese umfasst neben der Konsolidierung und Integration durch Zukäufe und Übernahmen der vergangenen Jahre insbesondere das organische Wachstum, unter anderem durch neue Sourcing-Mandate.

In den vergangenen Jahren konnte Universal Investment Sourcing-Projekte für zahlreiche Asset Manager sowohl in Deutschland als auch in Luxemburg erfolgreich umsetzen. Das Sourcing-Geschäft ist einer der am stärksten wachsenden Unternehmensbereiche und eine der zentralen Säulen im Leistungsangebot. Damit bleibt Universal Investment konsequent auf Wachstumskurs, mit einem verwalteten Vermögen von aktuell 752 Milliarden Euro und Nettomittelzuflüssen von 40 Milliarden Euro (Stand 30. April 2022). (aa)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schließen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren