Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Studie: Banken zahlen in Deutschland die besten Gehälter

Auch wenn in der Finanzbranche, inbesondere bei Banken, reihenweise Jobs abgebaut werden: Die in den Banken verbleibenden "Überlebenden" können sich im Branchenvergleich über hohe Gehälter freuen - zumindest in einer Durchschnittsbetrachtung.

adobestock_78102063_fotogestoeber.jpg
© fotogestoeber

Banker zu sein, scheint sich noch immer zu rechnen: Denn Banken zahlen im deutschen Branchenvergleich die besten Gehälter. Zu diesem Ergebnis kommt der am Mittwoch veröffentlichte StepStone Gehaltsreport 2021, für den die Online-Jobplattform die Gehälter von rund 250.000 Arbeitnehmern in Deutschland ausgewertet hat und über dessen Highlights Bloomberg berichtet.

Banken zahlen demnach ein durchschnittliches Jahresgehalt von 69.600 Euro, dicht gefolgt von der Pharmaindustrie (69.500 Euro), der Automobilbranche (68.500 Euro) und dem Chemiesektor (66.200 Euro).

Frankfurt als Finanzmetropole spiegelt sich in der Statistik wider
Wie schon in den vergangenen Jahren gibt es folgerichtig weiter die höchsten Gehälter in Hessen (60.900 Euro). Auf den Rängen zwei und drei landen Baden-Württemberg (60.200 Euro) und Bayern (60.000 Euro).

Im Städtevergleich liegt Frankfurt am Main (66.500 Euro) vorn, gefolgt von Stuttgart (66.200 Euro) und München (65.200 Euro). (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren