Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Pimco streicht in Deutschland zahlreiche Jobs

Pimco kürzt 19 Portfoliomanager-Stellen und kündigt 35 Support-Mitarbeiter. Ein Teil der Professionals könnte aber in London oder Dublin weiter für das Unternehmen arbeiten.

1.jpg
© Alexi Tauzin / stock.adobe.com

Bei Pimco Deutschland kommt es zu einem personellen Kahlschlag: Denn Pacific Investment Management Co (Pimco) baut in ihrem Münchner Büro 54 Stellen ab. Dabei werden 19 Positionen im Portfoliomanagements abgebaut, so Pimco in einer E-mail. Einige der betroffenen Mitarbeiter können womöglich für die Allianz-Tochter nach London umziehen, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen. Darüber informiert Bloomberg.

Die Stellen von etwa 35 Support-Mitarbeitern in Münchner werden ebenfalls abgebaut. Einige dieser Rollen werden möglicherweise vom der Niederlassung in Dublin übernommen. Letztes Jahr hatte Pimco den Ausbau seines Sitzes in der irischen Hauptstadt angekündigt.

Kernteam und einige wichtige, lokale Funktionen bleiben in München 
Ein Kernteam, das die Allianz beim Investment- und Relationship-Management unterstützt, bleibt in München, genauso wie die Bereiche lokales Account Management, Business Management und Funktionen im Bereich Regulierung.

„Wir bewerten kontinuierlich unsere Standortstrategie und stellen sicher, dass das globale Geschäft von Pimco gut positioniert ist“, so Pimco-Sprecherin Laura Batty in einer E-Mail. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren