Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Neun Tipps, wie Sie in virtuellen Meetings überzeugen

Telefon- und Video-Konferenzen gehören in Homeoffice-Zeiten zum Arbeitsalltag. Doch die haben ihre Tücken, warnen Experten im Fachportal "karriere.de".

7.jpg
Tipp 7: Unterbrechungen gut händeln
Der Postbote klingelt, der Hund läuft durchs Bild, das Kleinkind schreit im Nachbarzimmer – trotz der besten Vorbereitung kann es bei der Videokonferenz im Homeoffice zu Unterbrechungen kommen. Tipp: Möglichst authentisch und niemals hektisch reagieren. Klar ist auch: Angestellte sollten solche Störungen vermeiden, indem sie etwa ein Schild an der Tür zum Arbeitszimmer aufhängen. Und dann wäre da noch die Technik. Wenn das Bild einfriert und der Ton stockt, sollten sich Mitarbeiter sofort zu Wort melden. "Störungen haben Vorrang", sagt Kommunikationsexpertin Krieger. Hilfreich ist es, den Rechner per LAN-Kabel ans Internet anschließen, denn beim WLAN kann die Übertragung schnell ruckelig werden.
© troyanphoto / stock.adobe.com

Auch in Home-Office-Zeiten müssen sich Manager und Mitarbeiter austauschen, Aufgaben verteilen und Strategien vereinbaren – daher sind Meetings per Video oder Telefon mittlerweile Standard. Das Problem: Nicht jedem sind die Spielregeln für eine gelungene virtuelle Konferenz vertraut, so Josephine Hofmann, die beim Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation zum Thema Führungskonzepte und flexible Arbeitsformen forscht, im Gespräch mit dem Fachportal "karriere.de".

"Viele solcher Konferenzen erreichen das gewünschte Gesprächsziel nicht, weil sie schlecht moderiert werden und Teilnehmer technisch überfordert sind. Sie schreiben nebenher Mails oder kommen zu spät", sagt die Expertin. Das muss allerdings nicht sein, denn richtig durchgeführt könnten virtuelle Meetings effizienter ablaufen, meint Hofmann.

"karriere.de" hat daher einige Experten um Tipps aus der Praxis gebeten – klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke oben. (mb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren