Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Neuer Volksbanken-Gigant fürs Münsterland

Im Sektor der genossenschaftlichen Kreditinstitute steht der nächste Zusammenschluss an. Läuft alles nach Plan, entsteht eine der zehn größten Volks- und Raiffeisenbanken der Republik.

fotolia_104480549_subscription_l.jpg
© Gabriele Maltinti / stock.adobe.com

Die Volksbank Münsterland Nord und die Volksbank Warendorf loten eine Fusion aus. Die benachbarten Genossenschaftsbanken haben einen Sondierungsvertrag unterzeichnet, um die Möglichkeiten einer Verschmelzung im Jahr 2024 zu prüfen, wie die Institute mitteilen.

"Unser Ziel ist, die Zukunftsfähigkeit unserer Volksbank in unserem gemeinsamen Wirtschaftsraum – dem Münsterland – langfristig sicherzustellen", erklären die Vorstände der Volksbanken laut Pressemitteilung.

Auf dem Weg zu einer der größten Genossenschaftsbanken
Beide Häuser seien heute zwar erfolgreich unterwegs. Doch die bekannten Herausforderungen wie die Pandemie, das Negativzinsumfeld, die hohen regulatorischen Anforderungen, das durch die Digitalisierung veränderte Kundenverhalten sowie der demografische Wandel verlangten nach Weiterentwicklung. So sollen etwa bei der Digitalisierung Synergien gehoben werden: "Der digitale Wandel erfordert hohe Investitionen in Zukunftstechnologien, die wir gemeinsam effizienter gestalten können", heißt es in der Mitteilung.

Durch den geplanten Zusammenschluss entstünde ein Institut mit etwa 1.300 Mitarbeitern, zehn Milliarden Euro Bilanzsumme, 370.000 Kunden und einem betreuten Kundenvolumen von etwa 20 Milliarden Euro. Gemessen an der Bilanzsumme wäre die Bank eines der zehn größten genossenschaftlichen Kreditinstitute Deutschlands. (bm)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren