Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

Integration von ESG-Kriterien bei Infrastruktur-Investitionen

Charles Dupont und Claire Smith, Schroders erläutern beim Investmentforum am Beispiel des US-amerikanischen Energieversorgers Pacific Gas & Electric Corporation die Integration von ESG Kriterien in den Investmentprozess. Erfahren Sie mehr!

Anzeige
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Natixis Investment Managers ergänzt ihren Boutiquenkranz

Die französische Fondsgesellschaft hat den neu gegründeten Vermögensverwalter Thematics Asset Management unter ihr Markendach genommen. Investoren stehen damit neue, aktive Aktienstrategien zur Verfügung.

Jean Raby, CEO von Natixis Investment Managers
Jean Raby, CEO von Natixis Investment Managers
© Natixis IM

Thematics Asset Management agiert ab sofort unter dem Markendach von Natixis Investment Managers. Die neue Tochtergesellschaft mit Sitz in Paris versteht sich als Anbieter von globalen Themenfonds, die unter anderem gezielt in die Bereiche Sicherheit, Wasser sowie Künstliche Intelligenz und Robotik investieren. Erste Strategien stehen institutionellen Investoren im zweiten Quartal dieses Jahres zur Verfügung.

„Die Aufnahme von Thematics Asset Management ergänzt unser Angebot im Aktienbereich um den wichtigen Ansatz spezialisierter Themenfonds. Das große Know-how, der nachgewiesene Track Record sowie der äußerst aktive Investmentansatz des Teams passen perfekt in unser Multi-Affiliate-Modell“, kommentiert Jean Raby, CEO von Natixis Investment Managers.

Über die maßgeblichen Akteure
An der Spitze von Thematics AM stehen Karen Kharmandarian, Vorsitzender und CIO, sowie Mohammed Amor als geschäftsführender Partner und Leiter Geschäftsentwicklung.

Zum Investmentteam zählen neben Arnaud Bisschop, Frédéric Dupraz und Nolan Hoffmeyer, die bereits im November zu Natixis Investment Managers kamen, auch Simon Gottelier, der als Portfoliomanager vor allem für Strategien im Bereich Wasserinvestments verantwortlich sein wird. Alle Investmentexperten verfolgen einen langfristig ausgerichteten Investmentansatz, bei dem die Portfolios unter besonderer Berücksichtigung von ESG-Kriterien auf der Grundlage klarer Investment-Überzeugungen zusammengestellt werden (high convicition portfolios).

Vor seiner Zeit bei Natixis Investment Managers hatte das Team bereits elf Jahre in der Entwicklung und beim Management von Themenfonds zusammengearbeitet und dabei über 21 Milliarden US-Dollar verwaltet.

Bottum-Up-Strategie
Alle Manager verfolgen einen klaren Bottom-Up-Ansatz, der darauf zielt, solche Unternehmen zu identifizieren, die in besonderem Maße von langfristigen globalen Trends profitieren können. Angestrebt wird eine gegenüber dem breiten Aktienmarkt höhere risiko-adjustierte Rendite.

Basis des robusten Investmentprozesses bildet ein breites Investmentuniversum. Die Auswahl eines Titels richtet sich ausschließlich nach dem individuellen Potential einer Aktie. Am Ende steht ein benchmarkfreies, globales und nachhaltig ausgerichtetes Portfolio, in dem sich ohne Einschränkungen nur die besten Ideen der Portfoliomanager wiederfinden.

Mit einem verwalteten Vermögen von 802 Milliarden Euro zählt Natixis Investment Managers zu einem der weltweit größten Vermögensverwalter. In Summe steht Investoren im Rahmen des Boutiquen-Ansatzes die Expertise von 24 spezialisierten Investmentmanagern zur Verfügung. Anleger haben so Zugang zu extrem aktiven Asset Managern mit starken Investmentmeinungen. Jede einzelne Investmentboutique konzentriert sich ausschließlich auf jene Anlagestile und -disziplinen, in denen ihre Fondsmanager tatsächlich einen Mehrwert für Investoren bieten können.

Das Thematics Asset Management-Team hatte kürzlich im Rahmen der in Luxemburg domizilierten Natixis International Funds (Lux) I-SICAV eine Reihe thematischer Strategien in den Bereichen Sicherheit, Wasser, Künstliche Intelligenz und Robotiks sowie Meta-Strategie an den Markt gebracht. Im Laufe des Jahres werden neue Strategien folgen. (aa)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen