Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

MSCI steigt bei Spezialist für Privatmarktanlagen ein

MSCI ist eine strategische Beziehung mit der Burgiss Group eingegangen. Über diese Allianz sollen Anleger bessere Entscheidungshilfen bzw. Tools für ihre Privatmarkt-Investments erhalten.

fotolia_2707133_corgarashu.jpg
© Corgarashu / stock.adobe.com

Der führende Anbieter von Entscheidungshilfen und Dienstleistungen für die globale Investorengemeinschaft ist eine strategische Beziehung mit der Burgiss Group eingegangen. Diese Allianz zielt darauf ab, die Nutzung von Daten, Analysen und anderen Tools zur Unterstützung von Investitionsentscheidungen für Investoren in nicht kotierte Beteiligungen auf der ganzen Welt zu beschleunigen und auszuweiten. Im Rahmen dieses Bündnisses wird MSCI für eine bedeutende Minderheitsbeteiligung 190 Millionen US-Dollar in Burgiss investieren. Darüber informiert MSCI per Aussendung.

Das Angebot von Burgiss umfasst Tools zur Schaffung von Transparenz und zum Benchmarken von Direktanlagen inklusive Performancedaten von nahezu 10.000 Direktanlage-Fonds, welche insgesamt rund sieben Billionen US-Dollar an Kapitalzusagen in Fonds aus den Bereichen Private Equity, Privatimmobilien, Privatverschuldung, Infrastruktur und Rohstoffe halten. Diese Daten werden über eine einheitliche Portfolio-Management-Plattform bereitgestellt.

Burgiss betreut mehr als 1.000 Unternehmen in 36 Ländern und beschäftigt rund 300 Mitarbeiter in den USA, Europa und Südafrika.

MSCI bringt einen Kundenstamm von über 7.500 Kunden in über 85 Ländern und eine Führungsposition auf den Gebieten Immobiliendaten, Analysetools und Forschung, Aktien- und Fixed-Income-Indizes, Umwelt-, Sozial- und Governance-Aspekte (ESG) Research und Ratings sowie Portfolio-Performance und Risikoanalyse mit in die Partnerschaft.

Diese laut MSCI „äußerst leistungsstarke Vereinigung“ erweitere das aktuelle Angebot beider Parteien und biete viel Potenzial, um neue Tools und Lösungen für Investoren und Verwalter von Privatvermögen sowie Multi-Asset class Portfolios zu entwickeln.

Investoren brauchen geeignete Tools
„Investitionen in Beteiligungen stehen kurz vor einer bedeutenden Transformation. Die Investoren suchen nach Anlagen, mit denen sie unkorrelierte und differenzierte Überrenditen erzielen können. Die Bereitschaft der Anleger, ihre Direktanlagen-Portfolios zu erweitern, wird jedoch von neuen Methoden und Tools abhängen, die ihnen dabei helfen, die Direktanlagenmärkte, die Investmentmerkmale und Bewertungen, Leverage und Liquidität sowie die Treiber von Performance und Risiko besser zu verstehen,“ sagt Henry Fernandez, Präsident und CEO von MSCI. „Durch dieses strategische Bündnis werden MSCI und Burgiss Innovationen, die Entwicklung und die verstärkte Einführung der erforderlichen Tools und Lösungen für Investoren in Direktanlagen auf der ganzen Welt vorantreiben, um Anleger dabei zu helfen, kritische Investitionsprobleme zu lösen und ein besseres Verständnis für ihre Gesamtportfolios zu entwickeln,“ fügt Fernandez hinzu. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren