Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Moventum gründet eigene Fondsgesellschaft

Der Luxemburger Finanzdienstleister gönnt sich einen Asset Manager. Die neue Gesellschaft soll die hauseigenen Dachfonds steuern. Zudem hofft Moventum mit dem Schritt, auch als Manager für Drittanbieter auftreten zu können.

Michael Jensen, Moventum
Michael Jensen, Moventum: "Mit der neuen Einheit bündeln wir unsere Expertise im Asset Management."
© Moventum/Team Uwe Nölke

Die Fondsplattform Moventum hat eine eigenen Fondsgesellschaft ins Leben gerufen. Die "Moventum Asset Management S.A." sei zum 10. Dezember 2018 ins Luxemburger Handelsregister eingetragen worden, teilte das Unternehmen nun mit. Die Einheit soll die Dachfonds des Hauses steuern, die bislang unter dem Etikett der DZ-Privatbank-Tochter IP-Concept gemanagt wurden. Seit Anfang Januar betreut die neue Einheit auch Portfolios der Vermögensverwaltungskunden.

"Mit der neuen Einheit bündeln wir unsere Expertise im Asset Management", sagt Michael Jensen, Geschäftsführer von Moventum, der Mitteilung zufolge. Die Strukturen würden dadurch klarer und effizienter. Auch im Hinblick auf die Regulierung würden sich Vorteile ergeben. "Wir erweitern unsere Handlungsfähigkeit und stellen uns für weiteres Wachstum auf." Jensen übernimmt die Leitung der neuen Asset-Management-Einheit.

Erweiterung des Geschäfts
Das über die vergangenen Jahre gestiegene Volumen habe die Gründung einer eigenen Asset-Management-Einheit sinnvoll erscheinen lassen und sei ein wichtiger Schritt zu weiterem Wachstum. Mit der Gründung wollen die Luxemburger zudem die Möglichkeit schaffen, Fonds von Drittanbietern zu verwalten oder White-Label-Produkte anzubieten. (ert)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen