Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Meag schließt sich der Investoreninitiative Climate Action 100+ an

Das Vermögensmanagement von Munich Re und ERGO wird Mitglied und "aktiver Teilnehmer" von Climate Action 100+, um Unternehmen der Realwirtschaft dazu zu bringen, weniger CO2 zu emittieren.

1.jpg
© ink drop / stock.adobe.com

Die Meag und ihre Mutter Munich Re gehen den nächsten Schritt beim Klimaschutz. Die Meag, die rund 324 Milliarden Euro an Assets verwaltet, schließt sich gemeinsam mit Munich Re der Investoreninitiative Climate Action 100+ an. Darüber informiert die Meag per Aussendung. Diese Allianz vernetzt 450 Großanleger mit einem verwalteten Vermögen von insgesamt über 40 Billionen US-Dollar miteinander und verfolgt ein gemeinsames Ziel.

Weniger CO2-Emissionen
Die Initiative fordert die weltweit größten Emittenten von Treibhausgasen auf, ihre Geschäftsmodelle zu ändern. Emissionen sollen eingedämmt, der Klimawandel stärker bei unternehmerischen Entscheidungen berücksichtigt und die Berichterstattung zu klimabezogenen Finanzrisiken weiterentwickelt werden.

Meag wird "aktiver Teilnehmer"
Die Meag tritt der Initiative als aktiver Teilnehmer bei. So verpflichtet sich die Meag, sich einmal pro Jahr mit mindestens einem der weltweit größten Emittenten von Treibhausgasen zum Thema Klimawandel im Rahmen des Engagement-Ansatzes auszutauschen.

Munich Re wird "Unterstützer"
Munich Re schließt sich Climate Action 100+ in der Rolle eines Unterstützer an, um die Initiative als Eigentümer von Vermögenswerten öffentlich zu unterstützen und als „Thought Leader“ ein Beispiel zu geben, dem Vermögensmanager folgen können.

Für Munich Re Gruppe sei die Mitgliedschaft in Climate Action 100+ eine effiziente Möglichkeit, Engagement-Aktivitäten zu initiieren, ihre Wirkung durch Kooperationen zu erhöhen und Synergien durch wechselseitigen Wissenstransfer zu generieren. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren