Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Mandate-Tool: Investor sucht Absolute Return-Spezialisten

Der neu ausgeschriebene Absolute Return-Fonds soll ein Volumen von bis zu 50 Millionen Euro ausweisen. Das Investitionsuniversum wird mit globalen Wandelanleihen, HY, Aktien, Corporates und Derivaten zur Absicherung abgesteckt. Der Ertrag soll bei Geldmarkt plus vier Prozent per anno liegen.

spezialist_gorodenkoff__adobestock_310133790.jpg
Spezialisten für ein spezielles Mandat gesucht.
© Gorodenkoff / stock.adobe.com

Ein institutioneller Investor aus dem Bereich "Versicherung/Vorsorge/Kirche" sucht über das Institutional Money Mandate Tool nach einem spezial AIF-Fonds. Der Investitions-Schwerpunkt des Vehikels, das auf eine Volumen von 25 – 50 Millionen Euro abzielt und einem Absolut Return Konzept folgen soll, liegt auf Wandelanleihen und High Yield Anleihen, Aktien, Unternehmensanleihen Investment Grade und Staatsanleihen. Derivate können zur Absicherung eingesetzt werden.

Globale Ausrichtung
Das Mandat soll global ausgerichtet sein. Währungsrisiken im Bereich Wandelanleihen, High Yield Anleihen, Unternehmensanleihen Investment Grade und Aktien sollen weitestgehend abgesichert werden. Die Zielrendite soll bei Geldmarkt plus vier Prozent per anno. liegen. Das Risiko soll durch eine Kombination von Risikoprämien gesteuert werden. Es soll kein klassisches Wertsicherungskonzept verfolgt werden, allerdings sollte der Investmentprozess so robust sein, dass eine Fondspreisuntergrenze von 85 Prozent des anfänglichen Wertes nicht unterschritten wird.

Nachgewiesene Expertise
"Die Asset Management Gesellschaft muss insbesondere eine Expertise in den Bereich Wandelanleihen und Absolute Return nachweisen können – und zwar in Form eines realen Track Records, kein Back Testing – und mindestens 500 Millionen Euro Assets under Management in der Strategie verwalten. Ein monatliches VAG Reporting, ein monatliches Risikoreporting sowie eine Anbindung an eine interne Schnittstelle müssen gewährleistet sein. Die Umsetzung von ESG-Richtlinien sollte möglich sein", erklärt die für das Mandate-Tool verantwortliche Managerin Monika Reisinger. (hw)

Mehr Informationen erhalten registrierte Mandate-Tool-User hier.

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren