Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Mandate-Tool: Absolute-Return-Manager gesucht

Ein Großanleger sucht über das Mandate-Tool von "Institutional Money" einen Asset Manager, der Hochzins- und Schwellenländeranleihen auf Basis eines Absolute-Return-Ansatzes verwaltet und dabei eine jährliche Rendite von vier Prozent bieten kann.

aktienhndler__phongphan5922fotolia_146982909_subscription_xxl.jpg
© phongphan / stock.adobe.com

Ein institutioneller Investor aus dem Segment „Bank, Sparkasse“ sucht über das Mandate-Tool, der innovativen Ausschreibungsplattform von „Institutional Money“, einen Vermögensverwalter mit spezieller Expertise im Bereich High Yield Bonds und Emerging Market Debt (EMD), der eine Rendite  von jährlich vier Prozent (TR) generieren kann. Die Ausschreibung läuft von 16. März bis 15. April 2021 und hat ein Volumen zwischen 50 und 100 Millionen Euro.

Harte Wertuntergrenze
Auf Basis eines Absolute-Return-Konzepts mit zehn Prozent jährlichem Risikobudget (Wertuntergrenze: 90 Prozent des letzten Jahresultimos) soll der Asset Manager in Hochzinsanleihen und Emerging Market Debt (Sovereigns, SSA & EM-Corporates) sowohl in Hart- und/oder Lokalwährung investieren. Währungsrisiken gegenüber dem Euro sollen zumindest zu 90 Prozent gehedgt werden (bis zu 10 Prozent offen). „Eine situative Beimischung von Investment Grade Credit bis zu 30 Prozent, sowie von ESG/SRI-Aktien aus der Region Asien/Pazifik bis zu zehn Prozent, ist aber möglich“, erklärt die für das Mandate-Tool verantwortliche Managerin Ingrid Punz. „Ebenfalls erlaubt sind Optionen, Futures und CDS für die Durations- & Spreadsteuerung“.  

Das Mandat soll im Rahmen einer deutschen Master-KVG und einer deutschen Verwahrstelle umgesetzt werden.

Der Ausschreiber hat einige Restriktionen bekannt gegeben: Bewerben sollen sich nur Asset Manager direkt, die gesamthaft mindestens zehn Milliarden Euro, davon fünf Milliarden Euro in Anleihen verwalten und mindestens 50 Mitarbeiter haben. Die Kundenbetreuung muss in der DACH-Region verankert und zwingend deutschsprachig sein.

Mehr Informationen erhalten registrierte Mandate-Tool-User hier. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren