Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Deuten Gold- und Silberoptionen auf eine Kurskorrektur hin?

Ad

Gold- und Silberoptionen weisen derzeit ungewöhnlich positive Schiefewerte auf – was oftmals als Vorzeichen für eine bevorstehende Kurskorrektur gewertet werden kann. Starke Zinssenkungen und ein schwächerer Dollar könnten den Ausblick jedoch ändern.

Anzeige
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

LGT kauft George Soros-Fonds Impact-Investor ab

Die liechtensteinische Finanzgruppe LGT übernimmt den indischen Impact-Investor Aspada vom Soros Economic Development Fund zum Ausbau ihrer globalen Impact-Investment-Plattform LGT Lightstone.

Fürstentum Liechtenstein
Aus Liechtenstein heraus soll zukünftig die Lebenssituation vieler Menschen in Indien verbessert werden.
© Mara Zemgaliete

Die internationale Private Banking und Asset Management Gruppe des Fürstenhauses von Liechtenstein übernimmt den führenden indischen Impact-Investor Aspada. Mit dieser Akquisition will die LGT ihre eigene Impact-Investment-Plattform LGT Lightstone weiter ausbauen. Die LGT akquiriert alle Anteile der Managementgesellschaft von Aspada und die Mehrheit ihrer Portfolioinvestments von Soros Economic Development Fund (SEDF), dem bisherigen Eigentümer und Investor, der seinerseits finanziell von George Soros gespeist wurde.

LGT Lightstone ist die Impact-Investment-Einheit der LGT, die Wachstumskapital in Unternehmen mit skalierbaren Geschäftsmodellen investiert, welche unterversorgten Verbrauchern Zugang zu besseren Lebensgrundlagen, Informationen und Dienstleistungen bieten und/oder eine nachhaltige Ressourcennutzung fördern.

Soros' Geld sorgte für viel Gutes
Aspada hat sich in den letzten zehn Jahren, finanziert durch den Soros Economic Development Fund, zu einer der führenden Venture Capital Unternehmen in Indien entwickelt, die in leistungsstarke Unternehmen aus den Bereichen Lebensmittelversorgung, Gesundheitswesen, Bildung und Finanzdienstleistungen investieren. Der Impact Investor mit Sitz in Bangalore verwaltet derzeit ein Portfolio von mehr als 15 Investments mit einem Gesamtvolumen von über 100 Millionen US-Dollar an investiertem Kapital.

Aspada wird im Zuge dieser Transaktion in die Organisation von LGT Lightstone integriert, die auch in Europa, Lateinamerika und Afrika investiert.

"...Unternehmen haben die gleichen Werte"
„Mit der Akquisition von Aspada und der Lancierung der Marke LGT Lightstone wollen wir das Engagement der LGT Gruppe in den Bereichen Impact Investing und Nachhaltigkeit weiter vorantreiben. Wir sind davon überzeugt, dass die Nutzung innovativer technologischer Entwicklungen skalierbare Geschäftsmodelle ermöglicht, die unterversorgten Bevölkerungsgruppen weltweit wirtschaftlichen Fortschritt bringen“, lässt seine Durchlaucht, Prinz Max von und zu Liechtenstein, CEO LGT, per Aussendung wissen. „Die LGT möchte LGT Lightstone als bedeutenden Akteur in diesem Segment etablieren. Wir freuen uns sehr, dass uns das Aspada-Team beim Aufbau der LGT Lightstone Plattform unterstützt und die wegweisende Arbeit des Soros Economic Development Fund weiterführt. Unsere Unternehmen haben die gleichen Werte und verfolgen das gemeinsame Ziel, die Zukunft des Impact Investing maßgeblich mitzugestalten.“ (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren