Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

IM Investmentforum: Lösungen für die ESG-Sinnkrise

Auf dem Wiener Institutional Money Investmentforum waren die jüngsten Greenwashing-Vorwürfe in der Branche ein Thema. Diskutiert wurden Wege und Strategien, wie nachhaltige Investments in der aktuellen Glaubwürdigkeits-Debatte funktionieren und auskömmliche Performance-Beiträge leisten können.

Vergrößern
chart3_vontobel.jpg
Damit ein Unternehmen aber das Vontobel-Verständnis von "Impact" erfüllt, muss es – sehr vereinfacht gesagt – in einem ersten Filter-Schritt drei Kriterien erfüllen: Intentionalität, Messbarkeit des Impacts und Ertragsfähigkeit.

Zum Vergrößern der Grafik bitte rechts oben auf das Lupen-Icon klicken.
© Vontobel

Je prominenter ein Thema, desto lauter wird nach einiger Zeit auch die Kritik. Beim Mega-Trend ESG ist das nicht anders. Spätestens nach den Vorwürfen, DWS würde Greenwashing betreiben, steht die Branche unter Argumentationszwang, was Detlef Glow, Head of Lipper EMEA Research, Refinitiv im Rahmen des Institutional Money Forum, das am 12.10. im Wiener Park Hyatt stattgefunden hat, durchaus launig kommentierte: "Man ist erst schuldig, wenn man schuldig gesprochen wurde." Aber nach welchen Kriterien sollte ein derartiger "Schuldspruch" erfolgen? Angesichts der Fragmentierung bei den diversesten ESG-Ratings erscheint eine wasserdichte Definition von "ESG-Investment" schwierig.


Sie konnten in Wien nicht dabei sein? Fast kein Problem, denn unser nächstes Investmentforum steht bereits vor der Tür – und zwar am Mittwoch, 20. Oktober 2021 im Hotel Bayerischer Hof in München. Unter der bewährt fachkundigen und pointierten Moderation von Detlef Glow werden diesmal die Themen "Alternative zu IG Anleihen — Bank-Kredite erweitern den Lösungsraum" sowie "Unternehmensanleihen: attraktives Investment im aktuellen Marktumfeld?" im Fokus stehen. Zur Anmeldung geht es hier.


Reger Meinungsaustausch
Vor diesem Hintergrund fand ein reger Meinungsaustausch zwischen Moderator Glow, den beiden Asset Managern Elena Tedesco von Vontobel sowie RCM-Mann Thomas Motsch und den anwesenden institutionellen Investoren statt. Die beiden Profis erläuterten dabei ihre Ansätze, wobei Tedesco auf ihre Prinzipien als Impact-Investorin einging, während Motsch auf den langjährig gereiften ESG-Ansatz seines Hauses verwies.

Die wichtigsten Erkenntnisse und Diskussionspunkte zum Thema haben wir in der oben angeführt Bild-, und Chartgalerie für Sie zusammengefasst – bitte einfach in das erste Bild oben klicken. Zur Fotogalerie, in der wir Gäste, Stimmung und Ambiente eingefangen haben, geht es wiederum hier. (hw)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren