Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Ignorante Kollegen: Sieben Tipps, wie Sie mit "Büro-Trumps" umgehen

Frechheit siegt – nicht nur bei US-Präsident Donald Trump, sondern viel zu oft auch im Berufsleben. Nun verrät ein Unternehmensberater, mit welchen Techniken Ignoranten und Lügnern im Job beizukommen ist.

trump2_doug_mills_362612565.jpg
So werden Sie mit beratungsresistenten und selbstherrlichen Kollegen im Arbeitsalltag fertig – einfach weiterklicken!
© Doug Mills / Bloomberg

Der amtierende US-Präsident Donald Trump hat das Prinzip Ignoranz zur Perfektion gebracht. Egal, wie oft und von wem seine Behauptungen als Un- oder Halbwahrheiten entlarvt werden – der Beliebtheit unter seinen Anhängern tut das keinen Abbruch. Doch die Trumps dieser Welt trifft man nicht nur auf der politischen Bühne, sie treiben auch in nahezu jedem Unternehmen – auch in der Finanzbranche – ihr Unwesen.

Um solch unangenehmen Zeitgenossen beizukommen, muss man lernen, ihre kommunikativen Signale wie eine Fremdsprache zu verstehen und bei Bedarf auch selbst einzusetzen, erklärt der Unternehmensberater und Coach Peter Modler. In seinem Buch "Mit Ignoranten sprechen – Wer nur argumentiert, verliert" listet er praktische und praxiserprobte Verhaltensregeln für den erfolgreichen Umgang mit den "Trumps des Arbeitsalltags" auf – klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke oben. (mb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren