Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

Technologien der nächsten Generation am 4. Juni in Frankfurt

Dietrich Matthes, Partner bei Quantic Financial Solutions, stellt ein globales quantitatives Fundamental-Modell vor und vergleicht das aktuelle Marktumfeld mit einem Stress-Szenario. Melden Sie sich gleich an und erfahren Sie mehr!

Anzeige
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Hermes Investment Management schlägt in Frankfurt auf

"The continent", wie die Engländer Festland-Europa so gerne nennen, ist das erklärte Ziel von Hermes' Internationalisierungsstrategie. Büros werden nun in Frankfurt und Kopenhagen eröffnet, um die Präsenz außerhalb des angelsächsischen Raums zu verstärken.

antonis_maggoutas_hermes_im.jpg
Antonis Maggoutas, Director of Business Development für Deutschland und Österreich bei Hermes Investment Management in Frankfurt
© Hermes IM

Hermes Investment Management folgt seinen Klienten. Der Manager von Assets in der Höhe von 37,3 Milliarden Euro hat nennenswerte Mittel aus Kontinentaleuropa erhalten und eröffnet nun zwei Büros. Damit soll auch der Grundstein für eine Geschäftsausweitung gelegt werden. Schließlich wollen viele Institutionelle nur bei ausländischen Managern allokieren, die auch einen Stützpunkt in ihrem Land haben. Neben dem Sitz in London gibt es bis dato Büros in Singapur, New York und Dublin. 

Hermes ist bekannt für aktives Management, die strenge Einhaltung von ESG-Prinzipien sowie dafür, die Interessen seiner Klienten in den Mittelpunkt zu stellen. Antonis Maggoutas, Director of Business Development für Deutschland und Österreich, wird von Frankfurt aus tätig sein, während Magnus Kristensen als Director of Business Development für die Region Nordeuropa in Kopenhagen sitzt.

Nicht zu vergessen ist, dass Hermes als Ausdruck seiner Brexit-Strategie vor einigen Wochen  Hermes Fund Managers Ireland Limited (HFM Ireland) gründete, um nach einem Austritt Großbritanniens einen Hub in der EU zu besitzen.

Harriet Steel, Head of Business Development bei Hermes Investment Management in London, sagte anlässlich der Vorstellung der neuesten Expansionspläne: "Wir haben konsistent hohes, risiko-adjustiertes Alpha geliefert und sind einer der am schnellsten wachsenden Asset Manager in London. Uns vertrauen mehr als 600 Investoren ihre Gelder an, sodass man uns getrost als international anerkannte Organisation bezeichnen kann, die eine Reputation dafür besitzt, ihre Geschäfte auf die richtige Art und Weise zu betreiben. Infolge der vermehrt internationalen Clientele ist der Schritt nach Frankfurt und Kopenhagen ein logischer. Dadurch werden wir noch besser prospektive Kunden in Kontinentaleuropa erreichen können." (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen