Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Helaba bündelt Kapitalmarktgeschäft für wichtige Kundengruppe neu

Die Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, alias Helaba, stellt ihr Kapitalmarktgeschäft mit Finanzinstitutionen neu auf und gründet für diese wichtige Kundengruppe eine neue Abteilung.

Hans-Dieter Kemler, Mitglied des Vorstands der Helaba
Hans-Dieter Kemler, Mitglied des Vorstands der Helaba
© CoBa

Die Reorganisation bei der Helaba geht weiter. Wie die Bank am Mittwoch per Aussendung informiert, wurde im Rahmen des Restrukturierungsprojekts „Scope“ das hauseigene Kapitalmarktgeschäft mit Finanzinstitutionen und ähnlichen Kunden neu aufgestellt. Neben den bisherigen Kundensparten für Geschäftskunden und Sparkassen wurde eine eigene Sparte für Finanzinstitutionen innerhalb des Bereichs Capital Markets gegründet.

Breit gestreute Klientel
Die neue Abteilung umfasst alle Aspekte des investorengetriebenen Kapitalmarktgeschäfts mit Banken, Kapitalsammelstellen (FI), Gebietskörperschaften und Förderbanken (SSA) innerhalb und außerhalb Europas.

Erstmalig werden so bei der Helaba die in erster Linie transaktionsbezogenen Kapital- und Geldmarktaktivitäten mit den eher strategiebezogenen Strukturierungs- und Vertriebsaktivitäten gebündelt, bei denen Financial Institutions und SSA als Investoren oder als Emittenten auftreten.

„Den institutionellen Investoren wollen wir so das gesamte Anlage- und Finanzierungsspektrum der Helaba in optimierter Form anbieten“, erläutert Hans-Dieter Kemler, Mitglied des Vorstands der Helaba. „Zudem will die Helaba ihr Profil als Covered-Bond-Haus weiter schärfen.“ Die Helaba zählt zu den größten Pfandbriefemittenten am Markt.

Andere Kunden sollen profitieren
Sparkassen sollen davon als eine der wichtigsten Kundengruppen der Bank ebenso profitieren, obwohl die Helaba schon vorher eine eigens auf diese Kundengruppe fokussierte Abteilung innerhalb des Bereichs Capital Markets unterhielt.

In diesem Sinne wird die Abteilung für  Financial Institutions den bisher laut Helaba bereits erfolgreich etablierten Abteilungen für Sparkassen und Geschäftskunden gleichberechtigt zur Seite gestellt.

Neuer Mann übernimmt die Spartenleitung
Die neue Sparte wird von Thomas Cohrs verantwortet, der Ende 2019 zur Helaba wechselte. Mit Cohrs hat sich die Helaba einen ausgewiesenen Kapitalmarktexperten an Bord geholt, der insbesondere über Covered Bond Erfahrungen aus mehr als drei Jahrzehnten nicht nur im öffentlichen, sondern auch im genossenschaftlichen und privaten Bankensektor im In- und Ausland verfügt. Cohrs berichtet in seiner neuen Funktion an Thomas Leicher, Bereichsleiter Capital Markets. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren