Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Goldman Sachs übernimmt NN Investment Partners

Für 1,7 Milliarden US-Dollar hat die Goldman Sachs Gruppe die niederländische NN Investment Partners von deren Muttergesellschaft NN Group übernommen. Damit verwalten die Amerikaner künftig knapp drei Billionen US-Dollar.

David Solomon, Goldman Sachs
David Solomon, Goldman Sachs
© Bloomberg / Bloomberg News

"Diese Akquisition ist ein weiterer Schritt in unserem Bestreben, Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt unserer Anlageplattform zu stellen", erklärt David Solomon, Chairman und Chief Executive Officer von Goldman Sachs, anlässlich des Anfang der Woche bekannt gegebenen Abschlusses der Übernahme von NN Investment Partners durch die Amerikaner. Das bereits 1869 gegründete Finanzinstitut mit Hauptsitz in New York zahlt der Muttergesellschaft des niederländischen Investmentmanagers 1,7 Milliarden US-Dollar und erhöht dafür das von ihm verwaltete Fondsvermögen auf rund 2,8 Billionen US-Dollar.

Der Name NN Investment Partners wird damit verschwinden, das Unternehmen soll inklusive seiner 900 Mitarbeiter vollständig in Goldman Sachs Asset Management integriert werden. Damit werde die Niederlande zu einem wichtigen Standort im Europageschäft von Goldman Sachs, von einem Kompetenzzentrum für nachhaltige Investitionen in öffentliche Märkte ist sogar die Rede.

Unter den Top-Fünf weltweit
Von Goldman Sachs heißt es dazu, die Übernahme unterstreiche die Position des Unternehmens als einem der fünf weltweit führenden aktiven Vermögensverwalter in den Bereichen festverzinsliche Anlagen, Liquidität, Aktien, alternative Anlagen und Versicherungsanlagen. Durch den Zusammenschluss erhöhe sich dessen betreutes Vermögen in Europa auf über 600 Milliarden US-Dollar, was den eigenen strategischen Zielen entspreche, das europäische Geschäft auszubauen und die globale Reichweite zu erweitern.

NN Investment Partners habe erfolgreich Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren (Environmental, Social and Governance, abgekürzt ESG) in seine gesamte Produktpalette integriert, wobei ESG-Kriterien in etwa 90 Prozent der betreuten Vermögenswerte integriert seien. Im Laufe der Zeit will Goldman Sachs Asset Management die Expertise von NN Investment Partners nutzen, um seine bestehenden Anlageprozesse zu ergänzen und so die ESG-Integration in seiner gesamten Produktpalette zu vertiefen und die Prioritäten seiner Kunden im Bereich nachhaltiger Anlagen zu erfüllen.

Strategische Partnerschaft mit der Muttergesellschaft
Im Rahmen der Transaktion ist Goldman Sachs Asset Management eine langfristige strategische Partnerschaft mit der NN Group eingegangen, um ein Portfolio von rund 180 Milliarden US-Dollar zu verwalten. Das spiegele die Stärke des Unternehmens in der globalen Vermögensverwaltung für Versicherungen und im Bereich Alternatives wider, heißt es dazu in einer Mitteilung. Die Partnerschaft stärke zudem die Position von Goldman Sachs Asset Management als einem der größten unabhängigen Versicherungs-Vermögensverwalter weltweit mit einem betreuten Vermögen von mehr als 550 Milliarden US-Dollar. (hh)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren