Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Engel & Völkers: Permira übernimmt Mehrheit

Die Unternehmensgruppe gewinnt die Beteiligungsfirma Permira als Mehrheitsaktionär. Die Familie Völkers, Sven Odia (CEO) und Thilo von Trotha (CFO) behalten knapp 40 Prozent der Anteile und wollen mit dem frischen Geld die Expansion vorantreiben.

4.jpg
© pixs:sell

Die internationale Beteiligungsfirma Permira wird neue Mehrheitseigentümerin der Engel & Völkers AG. Das Unternehmen hat mit den Permira-Fonds eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Der Abschluss der Transaktion wird im vierten Quartal dieses Jahres erwartet. Der Vorstand von Engel & Völkers wird als Geschäftsführung in seiner Zusammenstellung bestehen bleiben. Sven Odia bleibt CEO und Christian Völkers wird Vorsitzender des Beirats, in den außerdem Dr. Jörg Rockenhäuser, Managing Partner DACH bei Permira und David Brückmann, Principal, eintreten. Über diese Transaktion informiert Engel & Völkers zu Wochenanfang.

"Starker Partner"
„Wir freuen uns sehr, mit Permira einen so starken Partner gewonnen zu haben, der neben einer langjährigen Expertise eine hervorragende Erfolgsbilanz im Tech-Sektor aufweist“, sagt Sven Odia, Vorstandsvorsitzender der Engel & Völkers AG. „Wir rechnen bis zum Ende des Jahres mit über eine Milliarde Euro Courtageumsatz von mehr als 11.500 Immobilienberatern, die ihre eigene Erfolgsgeschichte unter der Marke Engel & Völkers schreiben. Basis dafür ist unser hervorragender Markenname und unsere führende Tech- und Dienstleistungsplattform. Der beeindruckende Wachstumskurs ist der ideale Zeitpunkt, um nun langfristig die Weichen für eine noch stärkere Zukunft zu stellen, neue Strategien zu entwickeln und das Potenzial der Marke weiter auszubauen, insbesondere im Tech-Operated-Business.“

Seit seiner Gründung 1977 in Hamburg hat sich Engel & Völkers laut eigenen Angaben zu einer der weltweit angesehensten Adressen in der Vermittlung hochwertiger Immobilien entwickelt. Heute agieren rund 11.500 unabhängige Immobilienberater an 900 Standorten in mehr als 30 Ländern auf der Plattform von Engel & Völkers. Mit der Beteiligung der Permira Fonds sollen weitere Länder, darunter Großbritannien, erschlossen und die Digitalisierung des Unternehmens als eine führende Tech-Enabled-Brokerage stark ausgebaut werden.

Permira ist ein internationaler Wachstumsinvestor, der seit mehr als 35 Jahren erfolgreich in marktführende Plattformen mit Transformationspotenzial investiert – häufig gemeinsam mit den Gründerfamilien. Als einer der größten Technologie-Investoren weltweit unterstützt die Beteiligungsfirma das Management der Firmen dabei, die Digitalisierung und Internationalisierung weiter voranzutreiben und so das Wachstum zu beschleunigen. Die Permira-Fonds haben in Deutschland unter anderem die Softwarefirma TeamViewer erfolgreich an die Börse geführt, halten die Mehrheit am Offprice-Retailer BestSecret und sind an dem Zahlungsanbieter Klarna beteiligt. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren