Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Bringt ESG wirklich etwas? Kritische Fragen von unerwarteter Seite!

Ad

Drei Manger von NN Investment Partners stellen sich den schwierigen Fragen der nächsten Generation und geben unerwartete und persönliche Antworten zum Thema ESG und verantwortungsbewusster Geldanlage.

Anzeige
Advertisement
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Die 14 schnellsten Wege, wie Investmentbanker ihre Karriere ruinieren

Wenn man seine Laufbahn im Investmentbanking nicht zerstören will, ehe diese überhaupt so richtig begonnen hat, sollte man einige klassische Anfängerfehler keinesfalls begehen, warnt das Finanzjob-Portal Efinancialcareers.

invest-teaser.jpg
Diese Fehler sollten Sie als Investmentbanking-Einsteiger unbedingt vermeiden – einfach weiterklicken!
© Sergey Nivens / Fotolia

Einen Einstiegsjob bei einer renommierten Investmentbank zu erhalten, stellt einen Kickstart für die Karriere dar, schreibt das Finanzjob-Portal Efinancialcareers. Denn nicht nur bei Banken, sondern auch bei Private-Equity-Gesellschaften, Großunternehmen und vielen anderen Arbeitgebern werde dies als Zierde im Lebenslauf begriffen.

Doch die eigentlichen Schwierigkeiten würden erst nach dem Einstieg beginnen. Man müsse nicht nur mit 70-Stunden-Wochen zurechtkommen, sondern auch mit einem rauen Arbeitsumfeld. Nicht zufällig scheiden rund die Hälfte aller Investmentbanking-Analysten, wie die Einsteiger im Branchenjargon heißen, innerhalb der ersten beiden Jahre aus.

Doch das muss nicht sein – wenn Sie die klassischen Anfängerfehler in unserer Fotostrecke oben vermeiden. (mb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren