Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Globale Aktien: Hilft Disziplin bei der Beherrschung fundamentaler Risiken?

Ad

Institutional Money Kongress: Klaus Petersen, Portfolio Manager Macquarie ValueInvest Global Equity, wird Ihnen darlegen, wie man „bottom-up“ mit gezielter und gut strukturierter Einzeltitelauswahl langfristig attraktive Renditen erzielen kann.

Anzeige
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Deka Immobilien: Institutionelles Geschäft stark ausgebaut

Bei der Deka-Gruppe läuft das Immobiliengeschäft gut. Das liegt auch an jenen Geldern, die von institutionellen Investoren stammen.

Dr. Matthias Danne, Immobilien- und Finanzvorstand der DekaBank
Dr. Matthias Danne, Immobilien- und Finanzvorstand der DekaBank
© Deka

Deka Immobilien kann auf ein gutes Jahr 2018 zurückblicken, wie die Gesellschaft per Aussendung informiert. Neben dem Retailgeschäft hat sich das institutionelle Geschäft im abgelaufenen Jahr zu einer wichtigen Säule entwickelt. So lag die Nettovertriebsleistung in diesem Segment bei 900 Millionen Euro.

Baukastensystem, neuer Fokus-Fonds
Das Wachstum im institutionellen Bereich basierte auf dem Ausbau der bestehenden Produkte wie dem sogenannten Baukastensystem sowie der Auflage eines neuen Fokus-Fonds im November 2018. Der „Deka-Immobilien Fokus Tschechien“ investiert in Logistikimmobilien in Tschechien.

Die Total Assets des Baukastensystems beliefen sich Ende des Jahres auf 4,9 Milliarden Euro. Dazu gehören der Offene Büro-Immobilien-Publikumsfonds WestInvest ImmoValue, der sich ausschließlich an Profiinvestoren richtet sowie drei Sektorenfonds aus den Bereichen Hotel, Einzelhandel und Logistik. „Zum Jahresende 2018 hatte die Deka Immobilien rund 400 institutionelle Kunden. Unser Wachstum im institutionellen Geschäft wollen wir 2019 fortsetzen“, sagte Dr. Matthias Danne, Immobilien- und Finanzvorstand der DekaBank. Neben eigenen Fonds bietet die Deka Immobilien Investoren die Möglichkeit, im Rahmen des Dienstleistungsangebotes „Deka Immobilien Kompass“ auch in Fonds von Kooperationspartnern zu investieren.

Immobilienvermögen gestiegen
Die positive Entwicklung des Geschäftsfeldes Immobilien 2018 zeigte sich laut Deka Immobilien auch in der Zunahme des verwalteten Immobilienvermögens um 4,2 Milliarden Euro auf 36,3 Milliarden Euro (per 31.12.2018). Die Nettovertriebsleistung lag 2018 bei 2,6 Milliarden Euro, davon entfielen 900 Millionen Euro auf den institutionellen Bereich. Die Total Assets erhöhten sich zum Jahresende um 3,8 Milliarden Euro auf 38,1 Milliarden Euro.

Transaktionsvolumen auf geplantem Niveau
2018 bewegte sich das Transaktionsvolumen für die Offenen Immobilien­fonds und Spezialfonds mit insgesamt 4,5 Milliarden Euro im Rahmen der Planungen. Davon entfielen 3,9 Milliarden Euro auf Ankäufe und 600 Millionen Euro auf Verkäufe. Die institutionellen Fonds kauften 28 Objekte für 1,74 Milliarden Euro an und verkauften drei Immobilien für insgesamt 60 Millionen Euro.

Zum Vergleich: Die Retailfonds erwarben 34 Objekte für 2,2 Milliarden Euro und trennten sich von 18 Immobilien für 500 Millionen Euro. Damit ist die Optimierung der Portfolios durch den Verkauf von Objekten, die auf Grund ihrer Größe und Lage nicht mehr der aktuellen Strategie entsprechen, nahezu abgeschlossen.

Jahres-Nettomieteinnahmen bei zwei Milliarden Euro
Im Vergleich zum Vorjahr konnte die Deka Immobilien die Vermietungsleistung durch Mietvertragsabschlüsse mit einem Netto-Jahresmietvolumen von 318 Millionen Euro noch einmal steigern. Insgesamt belaufen sich die Jahres-Nettomieteinnahmen aller Immobilienfonds auf zwei Milliarden Euro. Die Vermietungsquote lag Ende des Jahres 2018 mit 96,2 Prozent auf dem höchsten Wert der letzten zehn Jahre. (aa)


Veranstaltungshinweis: "(Gewerbe)-Immobilien" sind auch beim 12. Institutional Money Kongress (26. bis 27. Februar 2019 im Frankfurter Congress  Center) ein wichtiges Thema, das bei "IM-Spezial" im Rahmen einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion ausführlich erläutert wird. Nähere Informationen sowie eine Anmeldemöglichkeit finden Sie nachfolgend.

 

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen