Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

DeA Capital betritt den deutschen Markt

Die Plattform für Alternative Investments im Bereich Immobilien kommt im Rahmen ihrer Expansion nun auch nach Deutschland und gründete DeA Capital Real Estate Germany. Das hiesige Geschäft soll von München aus unter der Führung eines bekannten Professionals aufgebaut werden.

7.jpg
© Savvapanf Photo / stock.adobe.com

Nachdem DeA Capital bereits in den Jahren 2019 und 2020 die Expansion in die europäischen Märkte begonnen wurde, ist nun mit Deutschland die Internationalisierung der Plattform für Alternative Investments im Bereich Immobilien weiter vorangetrieben worden. Bereits im Oktober 2020 hat die DeA Capital Group die DeA Capital Real Estate Germany GmbH mit Sitz in München gegründet. Als lokalen Partner haben die Italiener mit Dr. Wolfgang Speckhahn einen langjährig erfahrenen Immobilienprofi gewonnen, der bereits als Strategiechef die Internationalisierung der Patrizia AG erfolgreich verantwortete und umgesetzt hat. Speckhahn wird die deutsche Ländergesellschaft vom Büro in München als Geschäftsführer mit Unterstützung weiterer Mitarbeiter leiten und aufbauen.

Ambitionierte Pläne
Wie die anderen bestehenden Tochtergesellschaften DeA Capital Real Estate France, DeA Capital Real Estate Iberia (Spanien/Portugal) und DeA Capital Real Estate Poland will auch die deutsche Gesellschaft das Immobilienberatungsgeschäft im Markt für institutionelle Investoren etablieren und ausbauen.

Die deutsche Tochtergesellschaft DeA Capital Real Estate Germany berät Investoren insbesondere in der DACH-Region, aber auch gemeinsam mit den Konzerngesellschaften, zu internationalen und paneuropäischen Fondslösungen und individuellen Anlagekonzepten.

Dabei liegt der Fokus im Bereich der direkten Immobilienanlagen insbesondere auf den Bereichen Immobilienbeschaffung und -verwaltung in den Sektoren Core+, Value Add und Opportunistischen Anlagen.

Erweitert wird das Produktangebot jedoch auch um Anlagemöglichkeiten im Bereich der indirekten Immobilieninvestitionen via Real Estate Investment Trusts (REITs) und Immobilienaktien.

Hierzu hat sich DeA Capital Real Estate Germany darüber hinaus mit Dr. Thorsten Schilling (52) und Martin Figge (57) verstärkt, die diesen Bereich aus dem Büro in Frankfurt/Main verantworten und aufbauen. Beide kommen von Savills Investment Management, wo sie bis Mitte des Jahres für die Verwaltung von REIT-Fonds und Spezialmandaten verantwortlich zeichneten. Schilling und Figge sind Spezialisten, die seit 2006 im Bereich der indirekten Immobilienanlage zusammenarbeiten und über eine langjährige Expertise in Kapital-und Immobilienmärkten sowie im Research von REITs und Immobilienaktien verfügen.

Unterstützt wird das Team hier von Thomas Körfgen, ehemals Geschäftsführer bei Savills Investment Management, der das Team unter der Vorgängergesellschaft SEB Asset Management aufgebaut hatte. Er wird als externer Berater und Senior Advisor seine langjährige Branchenexpertise zur Verfügung stellen.

Körfgen und Speckhahn, der ebenfalls bis 2007 bei SEB Asset Management tätig gewesen ist, kennen sich bereits aus dieser gemeinsamen Zeit. Erste Anlageprodukte mit dem Fokus auf den deutschen, aber auch pan-europäischen Immobilieninvestmentmarkt sind gemeinsam mit den Gruppengesellschaften in fortgeschrittenem Stadium der Vorbereitung. Hierzu zählt insbesondere auch die Auflage eines REIT-Funds zur Zeichnung für institutionelle Anleger mit dem Fokus auf globale börsennotierte REITs, der den erfolgreichen Track Record des REIT-Teams fortsetzen wird. Die Lancierung der ersten Produkte wird bereits im ersten Quartal dieses Jahres erfolgen. (aa)

---

Über DeA Capital:
DeA Capital S.p.A., eine Tochtergesellschaft von De Agostini S.p.A. und im STAR-Segment des MTA-Marktes der Borsa Italiana notiert, ist der führende unabhängige italienische Akteur im Bereich der alternativen Vermögensanlagen (nach verwaltetem Vermögen) mit einem kombinierten verwalteten Vermögen von ca. 23 Milliarden Euro und einem Investmentportfolio von ca. 338 Millionen Euro. Die Konzernplattform, die sich auf die beiden Tochtergesellschaften DeA Capital Real Estate SGR und DeA Capital Alternative Funds SGR sowie auf die damit verbundene indirekte Mehrheitsbeteiligung an der Quaestio SGR konzentriert, befasst sich mit der Förderung, Verwaltung und Entwicklung von Immobilien-, Private-Equity-und Kredit-Investmentfonds sowie mit Multi-Asset-/Multi-Manager-Lösungen für institutionelle Anleger.

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren