Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

Risikomanagement - jetzt offensiv Marktchancen nutzen

Flexibel Chancen nutzen und profitieren – in Zeiten eines Niedrigzinsniveaus auf Dauer ist das wichtig wie nie zuvor. Deshalb gehen unsere Experten bewusst kontrollierte Risiken ein, um Ihre Anlage zu optimieren.

Anzeige
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Das war die Investmentkonferenz von Jupiter + Fotogalerie

Die diesjährige Investmentkonferenz von Jupiter Asset Management stieß bei professionellen Marktteilnehmern auf großes Interesse. Dafür verantwortlich war ein umfangreiches Vortragsprogramm, aber auch das anschließende Get-Together.

charlie_thomas_web_luxundlumen__mg_8823.jpg
Menschen oder Algorithmen?
Charlie Thomas, Fund Managing Director bei Jupiter AM und vielen bekannt für seine Nachhaltigkeits-Strategie, ging der Frage nach, in wie weit Algorithmen in unserer täglichen Welt, aber auch in der Investmentbranche, eine Rolle spielen. Deren Bedeutung ist jedenfalls größer, als die meisten annehmen: Beginnend von einem simplen Backrezept für eine Schokoladentorte, über die Bewertung von hochwertigen Weinen bis hin zu Investmentindizes und darauf basierenden ETFs spielen Algorithmen eine immense Rolle.

Laut Thomas haben Algorithmen als regelbasierte Herangehensweise an komplexe Sachverhalte den Vorteil, den menschlichen Faktor, und die damit verbundenen Fehleinschätzung zu reduzieren. Wichtig sei aber, dass man sich an die Ergebnisse von Algorithmen halte und kein „Overruling“ betreibe.
Wichtig seien der Mensch und damit auch der Asset Manager in der Entdeckung und Einschätzung von disruptiven Entwicklungen, die bisherige Algorithmen in der Regel nicht erkennen und berücksichtigen können.

„Algorithmen können keine Veränderungen erkennen und nicht mit Investoren sprechen“, brach Thomas eine Lanze für menschliche Fondsmanager und meinte in seinem Fazit, dass Asset Manager zukünftig den menschlichen und den technischen Faktor intelligent kombinieren müssten, um erfolgreich zu sein.
 
© Marlene Fröhlich / Institutional Money

Die mittlerweile fünfte „Jupiter-Sturm-Investmentkonferenz“ war dieses Jahr besonders gut besucht. „Die Besucher sind aus allen Bundesländern nach Wien gekommen“, betonte Mag. Karl Banyai, Sales Director bei Jupiter in Österreich, zu Beginn der Konferenz, die aufgrund des breiten Vortragereigens jedem Investor etwas bot.

Vorträge hielten Jupiters CEO Maarten Slendebroek, Talib Sheikh, Charlie Thomas, Mike Buhl-Nielsen, Ariel Bezalel, Avinash Vazirani und Claudia Ripley.

Die Kurzzusammenfassungen dazu finden Sie in obiger Bildergalerie.

Die Highlights dieser gelungenen Veranstaltung können Sie einer Fotogalerie entnehmen. (aa)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen