Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

Low-Touch-Komprimierung

Der anhaltende Druck durch Verschuldungsquoten, Bestimmungen für G-SIBs und begrenzte betriebliche Ressourcen zwingt Banken dazu, nach zunehmend ausgeklügelten Komprimierungslösungen zu suchen.

Anzeige
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Da waren´s nur mehr drei: VBV schluckt betriebliche Pensionskasse

Wie aus der auf der VBV-Homepage veröffentlichten Einladung für die am 02. April 2019 stattfindende außerordentliche Hauptversammlung der VBV-Pensionskasse AG hervorgeht, ist dort Tagesordnungspunkt die Verschmelzung der Porsche Pensionskasse auf die VBV-Pensionskasse.

fressenund_gefresen_werden_fische_fotozick.jpg
© fotozick / Fotolia

Infolge der europaweit schärferen Aufsichtspolitik kommen auch in Österreich die kleineren betrieblichen Pensionskassen immer stärker unter Druck und suchen vernünftigerweise Schutz in den Armen der überbertrieblichen Branchenriesen, deren Marktanteil dadurch weiter steigt. Mittlerweile kann man mit Fug und Recht von einer oligopolartigen Struktur in der zweiten Säule in Österreich sprechen, teilen sich doch die Top Vier(VBV, Valida, APK und Bonus) der Markt mehr oder weniger auf. 

Branchenprimus VBV managt derzeit zirka 7,0 Milliarden Euro, die Vermögensübertragung der Assets der Porsche Pensionskasse auf die VBV-Pensionskasse soll rückwirkend zum 31. Dezember 2018 geschehen. Die Abstimmung auf der außerordentlichen Hauptversammlung gilt branchenintern als reine Formalität. Die Valida Pension managt 6,6 Milliarden Euro, die APK Pensionskasse 4,7 Milliarden Euro, und auf Bonus entfallen 1,5 Milliarden Euro (Stand per Ende 2017). Damit vereinen diese vier übertebtrieblichen Pensionskassen auf sich zirka 90 Prozent der österreichischen Pensionskassen-Assets, die Ende 2018 zirka 22 Milliarden Euro betrugen.

Bald sind dann nur mehr drei betrieblichen Pensionskassen in Österreich vorhanden: die  Bundespensionskasse, die IBM Pensionskasse und die Sozialversicherungspensionskasse. (kb)


 

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren