Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Brandaktuell: Das neue Institutional Money Magazin ab sofort online

Institutional Money 03/2021 steht als E-Magazin digital zur Verfügung. Die aktuelle Ausgabe steht im Zeichen von Faktor-Göttern und einer Comeback-Story, die für viele Balsam für die Seele sein wird.

Vergrößern
aufmacher_magazin.jpg
Institutional Money ist ab sofort nicht nur als Print-, sondern auch als E-Magazin verfügbar. Die Ausgabe steht nicht zuletzt im Zeichen einer Rückkehr zur Normalität, symbolisiert durch das erst postpandemische Institutional Money Investment Forum in der Villa Kennedy in Frankfurt.
© Hans Weitmayr / Institutional Money

Seit dieser Woche steht die aktuelle Ausgabe von Institutional Money online als E-Magazin zur Verfügung. Auf den gängigen Hardware-Plattformen können Sie also ab sofort in Büro, Home Office oder von unterwegs auf alle Inhalte des neuesten Print-Magazins zugreifen.

Comeback-Story Investmentforum
Zunächst zu unserer Comeback-Story: Es geht um die erste physische Veranstaltung von Insititutional Money seit Ausbruch der Pandemie – nämlich das Mitte September in Frankfurt abgehaltene Investmentforum, das ganz im Zeichen von Impact, Nachhaltigkeit und der Verleihung des M4C Money For Change Impact Awards stand. Selbst abgebrühte Keynote-Speaker kamen nicht umhin, darauf hinzuweisen, wie gut es tat, sich endlich wieder von Angesicht zu Angesicht austauschen zu können. Das Forum stellte somit symbolisch die hoffentlich vollzogenene Rückkehr unserer Gesellschaft in das zurück, was man mehr oder weniger als "normal" bezeichnet. 

Die nächsten Events
Diese neue, alte Normalität wollen wir übrigens weiter zelebrieren – und zwar über die Fortsetzung unserer Investment Forum-Serie in München und Wien. Mehr Informationen zu Inhalt und Anmeldung finden Sie hier.

Cover-Story
Gecovert haben wir unser Magazin mit niemand Geringerem als einem der Faktor-Götter Kenneth French, der unter dem Titel "Die Kosten machen den Unterschied" eine Analyse des von ihm mitgeschaffenen Faktor-Universums gibt. Dazu passend haben wir uns unter dem Titel "Bei Aktien Anleihen genommen" angesehen, wie Faktor-Strategien im Anleihen-Markt funktionieren können.

Breit und tief: Ein Ozean an Information
Das sind neben einer Analyse zu Liquiditätsrisiken im ETF-Markt oder einer kritischen Betrachtung von Infrastruktur-Investments nur einige Highlights unserer knapp 300 Seiten umfassenden Ausgabe – am besten Sie verschaffen sich hier über unser Inhaltsverzeichnis selbst einen Überblick. (hw)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren