Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Beliebte Karrierekiller für Investmentbanker und andere Professionals

Wenn man seine Laufbahn im Investmentbanking - aber auch in anderen Sektoren der Finanzbranche - nicht zerstören will, ehe diese überhaupt so richtig begonnen hat, sollte man einige klassische Anfängerfehler keinesfalls begehen, warnt das Finanzjob-Portal Efinancialcareers.

einmaleins.jpg
7. Das kleine Einmaleins nicht beherrschen
Jede Aufgabe sollten Sie ausdrucken und genau Korrektur lesen, um so viele Fehler wie irgend möglich zu eliminieren, bevor Sie sie weiterreichen. Es handelt sich nicht um eine Seminararbeit an der Uni, die mit einigen Korrekturen zurückkommt. Vielmehr müssen Sie mit einer heftigen Kritik rechnen. "Eine Arbeit abzuliefern, die schlicht falsch ist, stellt den besten Weg dar, um es zu vermasseln. Sie später als erwartet abzuliefern, kommt gleich dahinter", betont Harrison.
© Marco2811 / stock.adobe.com

Einen Einstiegsjob bei einer renommierten Investmentbank zu erhalten, ist sowas wie ein Kickstart für die Karriere, schreibt das Finanzjob-Portal "Efinancialcareers". Denn nicht nur im Geldgewerbe, auch bei Private-Equity-Gesellschaften, Großunternehmen und vielen anderen Arbeitgebern werde dies als Zierde im Lebenslauf begriffen.

Doch die eigentlichen Schwierigkeiten beginnen erst nach dem Einstieg. Nicht zufällig scheiden rund die Hälfte aller Investmentbanking-Youngster innerhalb der ersten beiden Jahre aus. Das muss nicht sein, wenn einige klassische Anfängerfehler vermieden werden – klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke oben. (mb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren