Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Deuten Gold- und Silberoptionen auf eine Kurskorrektur hin?

Ad

Gold- und Silberoptionen weisen derzeit ungewöhnlich positive Schiefewerte auf – was oftmals als Vorzeichen für eine bevorstehende Kurskorrektur gewertet werden kann. Starke Zinssenkungen und ein schwächerer Dollar könnten den Ausblick jedoch ändern.

Anzeige
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Bayerische Versorgungskammer investiert in Stuttgart

Die größte öffentlich-rechtliche Versorgungsgruppe in Deutschland erwirbt von Instone Real Estate ein Quartiers-Entwicklungsprojekt in der Schwaben-Metropole.

stuttgart.jpg
© Müller / stock.adobe.com

Die Bayerische Versorgungskammer (BVK) arbeitet mit dem Wohnentwickler Instone Real Estate bei einer Quartiersentwicklung in Stuttgart zusammen. Instone errichtet in zentraler, innenstadtnaher Lage das Projekt „Stuttgart City Prag – Wohnen im Theaterviertel“. Noch vor Baustart wurden die 250 Wohneinheiten mit einer Wohnfläche von rund 18.000 Quadratmetern, davon 24 sozialpreisgebundene Mietwohnungen, von der BVK für ihre Versorgungswerke erworben. Die Transaktion erfolgt mittels Asset Deal. Über den Kaufpreis wurde zwischen den Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart. Darüber berichtet der Wohnentwickler auf seiner Webseite.

„Unser Wohnportfolio erfährt mit den 250 Einheiten am Stuttgarter Pragsattel eine perfekte Ergänzung. Die starke Wohnungsnachfrage in Stuttgart, die attraktive Lage, das gut durchdachte Konzept und die vertrauensvolle sowie bewährte Zusammenarbeit mit Instone haben uns davon überzeugt, frühzeitig in dieses Projekt zu investieren“, erklärt Christoph Geirhos, Leiter Immobilieninvestment D-A-CH der Bayerischen Versorgungskammer.

Das Instone-Projekt „Stuttgart City Prag“ beinhaltet auf einer Grundstücksfläche von rund 8.700 Quadratmetern neben dem Wohnteil noch ein Büroobjekt und eine Kita sowie 262 Tiefgaragenstellplätze. Die Baugenehmigung für das Projekt liegt Instone vor, der Wohnentwickler plant den Baustart im Frühjahr 2019 und hat für die Fertigstellung planmäßig das Jahr 2022 vorgesehen.

Instone und die BVK kooperieren bereits bei einer großen Quartiersentwicklung in Bonn. Auf dem Bonner „west.side“-Areal entwickelt Instone rund 550 Wohnungen, von denen die BVK 275 erwarb.

Stuttgarts Wohnungsmarkt bringt stabile Renditen
Stuttgart zählt im Bereich Wohnen zu den nachgefragtesten und zugleich angespanntesten Städten in Deutschland. Laut Engel & Völkers Analyse steht Stuttgart auf Platz eins im Städteranking für Preisanstiege im Wohneigentum der vergangenen fünf Jahre, noch vor Berlin. Seit 2012 ist die Bevölkerung Stuttgarts um 6,6 Prozent gewachsen. Dieses Wachstumsniveau soll laut verschiedenen Prognosen anhalten bei gleichzeitig extrem niedrigen Wohnungsleerstand und einer Bautätigkeit, die die Nachfrage nach Wohnraum nicht bedienen kann. (aa)


Veranstaltungshinweis: Den 26. und 27. Februar 2019 sollten sich Großanleger bereits jetzt rot im Kalender markieren. Denn an diesen beiden Tagen findet im Frankfurter Congress Center der 12. Institutional Money Kongress statt. Eine Anmeldung zu diesem Top-Event ist ab sofort möglich.

Die Besucher des 12. Institutional Money Kongresses erwartet am 26. und 27. Februar 2019 nicht nur renommierte Keynote-Speaker, wie der frisch gekürte Wirtschaftsnobel-Preisträger Paul Romer, der Ökonom Jeremy Rifkin, der ehemalige britische Premierminister Gordon Brown, die Topökonomin und „Wirtschaftsweise“ Isabel Schnabel und der Harvard-Professor Martin Stuart Feldstein, der auch Vorsitzender des National Bureau of Economic Research (NBER) ist, sondern auch weit mehr als hundert Fachvorträge, Workshops oder Gruppengespräche zu jenen Themen, die institutionellen Investoren in der täglichen Praxis weiterhelfen und die für den entscheidenden Informationsvorsprung sorgen.

Anmeldungen zu diesem hochkarätig besetzten und informativen Kongress, der ausschließlich institutionellen Investoren als Besucher vorbehalten ist, sind ab sofort möglich.

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren