Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Ampega öffnet sich stärker konzernfremden, institutionellen Investoren

Die Vermögensverwaltungstochter der Talanx-Gruppe verstärkt ihre Ausrichtung auf konzernfremde Geschäfte mit institutionellen Kunden. Diese können dabei aus einem breiten Angebot wählen.

Jürgen Meyer, Geschäftsführer bei der Ampega Investment
Jürgen Meyer, Geschäftsführer bei der Ampega Investment
© Ampega Investment

Ampega Investment, ein Tochterunternehmen der Talanx, baut ihr Geschäftsfeld mit konzernfremden Institutionen weiter aus. Neben dem weiterhin betriebenen Publikumsfondsgeschäft stehen verstärkt institutionelle Kunden außerhalb des Talanx Konzerns im Fokus, die sich in der Vermögensverwaltung für ein komplettes Dienstleistungsangebot oder einzelne Bausteine entscheiden können.

Hauptverantwortlich für dieses Vorhaben ist Ampega-Geschäftsführer Jürgen Meyer, der das externe Kundengeschäft seines Vorgängers Manfred Köberlein übernommen hat und weiterentwickelt. Köberlein scheidet nach fast 20 Jahren aus der Ampega-Geschäftsführung aus, steht dem Unternehmen aber weiter beratend zur Seite. Darüber informiert die Gesellschaft per Aussendung.

Breites Angebot für Profianleger
Die Ampega bietet institutionellen Investoren Zugang zu Dienstleitungen der gesamten Wertschöpfungskette im Asset-Management. Das Angebot umfasst die Bandbreite von der strategischen Asset-Allokation über das Portfolio- und Risikomanagement bis hin zur Administration sowie dem Reporting und der Bilanzierung. ESG- und Nachhaltigkeitsaspekte sind dabei fester Bestandteil aller Schritte des Kapitalanlageprozesses.

Vor diesem Hintergrund haben Profianleger die Wahl: In der Vermögensverwaltung können sie die Ampega mit gesamtheitlichen Mandaten betrauen oder einzelne bzw. mehrere der oben genannten Bausteine in die eigenen Kapitalanlage-Prozesse integrieren. Für beides ist laut Gesellschaft die leistungsfähige IT-Infrastruktur der Ampega ein wichtiger Bestandteil, sodass auch neue Kundenportfolios schnell und individuell übernommen werden können.

„Als Ampega blicken wir auf mehr als 50 Jahre Erfahrung im Asset-Management zurück. Wir verantworten die Vermögensverwaltung des Talanx Konzerns und verfügen daher über eine vielfältige und vor allem versicherungsspezifische Expertise. Von dieser breit angelegten Kapitalanlagestruktur können unsere externen Kunden umfassend profitieren,“ sagt Jürgen Meyer, Geschäftsführer bei Ampega Investment. „Unser Angebot umfasst zwei übergreifende Geschäftsfelder: Auf der einen Seite beraten wir unsere Kunden bei allen Fragen rund um die Investment-Strategie, die wir dann auch in der Kapitalanlage fortlaufend umsetzen. Auf der anderen Seite übernehmen wir für unsere Kunden auch die Administration der Investments – dieses Angebot mit dem Fokus auf Versicherungen, Pensionskassen und Versorgungswerken gibt es am Markt nicht oft.“

Die Ampega verwaltet zum 31. Dezember 2021 rund 170 Milliarden Euro Assets under Management (AuM) – rund ein Viertel davon im Auftrag externer Kunden. Auf den Kapitalmärkten investiert die Ampega in nahezu alle Anlageklassen, in umfangreicher Weise auch in alternative Investments. Dazu gehören neben Infrastrukturprojekten wie Windkraft- und Solaranlagen auch Immobilien und vor allem das Engagement in Private Debt und Private Equity. (aa)

 

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren