Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Aareal Bank: Hedgefonds erringen mit Deka-Hilfe einen Teilsieg

Die Mehrheit der Aktionäre der Aareal Bank stimmten auf der dieswöchigen Hauptversammlung nach Hedgefonds-Schelte gegen die Vergütungspläne der Vorstände.

fotolia_58879551_pix4u.jpg
Der Aareal Bank-Vorstand ist bei seinen Eigentümern mit seinen höheren Gehaltswünschen abgeblitzt.
© pix4U / stock.adobe.com

Die Aktionäre der Aareal Bank haben das Vergütungssystem für den Vorstand des deutschen Immobilienfinanzierers abgelehnt. Damit konnte der aktivistische Investor Petrus Advisers, der die Bezahlung des Managements massiv kritisierte, einen Teilerfolg für sich verbuchen. Bei der Hauptversammlung am Dienstag stimmte 63 Prozent des vertretenen Grundkapitals gegen das Vergütungssystem. Die Niederlage für das Management hatte sich vorab bereits abgezeichnet, berichtet Bloomberg.

Zu hohe Vorstandsgehälter
So erklärte vergangene Woche beispielsweise die Deka Investment, einer der größten Aktionäre der Bank, das Gehaltspaket liege deutlich über dem, was vergleichbare Unternehmen ihren Vorständen zahlen würden. Und die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz sprach wegen der Vorsorgeleistungen für das Management von jahrelangen finanziellen Belastungen.

Aufsichtsratschefin Marija Korsch versprach kurz vor der Abstimmung, das Ergebnis zur Vergütung akzeptieren zu wollen. “Wie auch immer Ihre Entscheidung ausfällt, wir werden sie annehmen”, sagte sie bei der Hauptversammlung. Bei einer Ablehnung solle an einer Verbesserung des Systems gearbeitet werden.

Spin-Off wird unwahrscheinlicher
Dagegen gelang es Petrus Advisers nicht, bei der Hauptversammlung eine Mehrheit der Aktionäre hinter dem Vorschlag zu vereinen, drei Aufsichtsräte abzuwählen und durch eigene Kandidaten des Hedgefonds zu ersetzen. Mit dem Schritt wollte Petrus seiner Forderung Ausdruck verleihen, ein Spinnoff der Software-Sparte Aareon an die Aktionäre durchzuführen. Einen solchen Schritt hatte die Aareal Bank abgelehnt. Ein anderer Hedgefonds, Teleios Capital Partners, wollte informierten Kreisen zufolge für die Abberufung stimmen.

Im Vorfeld der Hauptversammlung hatten die weitreichende Kritik von Petrus an der Bank an anderer Stelle indes bereits zu einer Veränderung geführt. Am Montag kündigte sie an, zwei Vorstandsressorts zusammenführen zu wollen. Der Vorstand war im vergangenen Jahr von Petrus als “mit sechs Mitgliedern – evident überdimensioniert” beschrieben worden. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren