Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Mit Rohstoffen das Portfolio diversifizieren.

Ad

Zu Zeiten schwacher Aktienmärkte zeigt sich die Bedeutung der Diversifikation. Gerade Öl und Industriemetalle können ein Gegengewicht zu volatilen Aktien sein. Mit Exchange Traded Commodities (ETCs) investieren Finanzprofis 1:1 und besichert in Rohstoffe.

Anzeige
| Vermischtes
twitterlinkedInXING

31-Milliarden-Euro schwere Robeco-Tochter wird eigenständig

Corestone Investment Managers hat mit seiner Muttergesellschaft Robeco eine Vereinbarung über einen Management Buy-out (MBO) des Unternehmens geschlossen. Durch den MBO wird der "Multi-Asset-Multi-Manager" ein unabhängiges, mitarbeitergeführtes Unternehmen und ist nicht mehr Teil der Robeco-Gruppe.

dollar_surfer_fotolia.jpg
© deagreez / stock.adobe.com

Robeco kommt eine Tochter abhanden. Denn Corestone Investment Managers hat mit Robeco eine Vereinbarung über ein Management Buy-out erzielt. In Folge wird der in der Schweiz gegründete Multi-Asset-Multi-Manager unabhängig.

Der MBO ermögliche es Corestone, Geschäftsmöglichkeiten in Marktsegmenten und geografischen Märkten zu verfolgen, die außerhalb des strategischen Bereichs von Robeco liegen, und „so seine Prozesse, Mitarbeiter und die selbstentwickelte Analyseplattform besser zu nutzen“.  

„…begehrteste Service-Plattform für Pensionskassen“
Martin Mlynár, CEO und Mitbegründer von Corestone: „Mehr als zehn Jahre der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Robeco haben es uns ermöglicht, die begehrteste Service-Plattform für Pensionskassen auf dem niederländischen Markt aufzubauen. Wir treten nun in eine neue Phase ein. Zum einen freuen wir uns darauf, unsere erfolgreiche strategische Zusammenarbeit fortzusetzen, um auf die Dynamik des niederländischen Marktes für Pensionskassen zu reagieren. Gleichzeitig werden wir damit beginnen, unsere erfahrenen und qualifizierten Mitarbeiter sowie unsere Prozesse und Tools zu nutzen, um unsere Kompetenzen in weiteren Märkten in Europa und darüber hinaus anzubieten.“

Durch den MBO von Corestone werde das operationelle Modell von Robecos fiduziarischem Geschäft in den Niederlanden nicht geändert. Corestone will seine Rolle als Multi-Manager für integrierte Treuhandmandate weiterhin wahrnehmen, und Robeco und Corestone werden in diesem Markt weiterhin eng zusammenarbeiten. (aa)

---

Über Corestone Investment Managers:
Die 2007 in Zug, Schweiz, gegründete Corestone Investment Managers AG ist ein Multi-Asset-Multi-Manager mit einem Anlagevermögen von über 31 Milliarden Euro (ca. CHF 36 Mrd.) per Juni 2018.

Die Kernkompetenzen des Unternehmens konzentrieren sich laut eigenen Angaben auf Manager Research & Selektion und Portfoliokonstruktion. Da die Auswahl der besten Vermögensverwalter Investoren nicht immer die besten Portfolios bieten, konzentriert sich Corestone darauf, Portfolios zu erstellen, die aus der besten Kombination von Managern und nicht nur aus einer Kombination der besten Manager bestehen.

Das Unternehmen biete laut eigenen Angaben seinen Kunden maßgeschneiderte Lösungen an: so unterstützt es Investoren in ihrer fiduziarischen Verantwortung, sowie CIOs bei der Umsetzung ihrer strategischen Anlageentscheidungen. Corestone unterstützt institutionelle Kunden wie Pensionskassen und Family Offices mit integrierten Portfolio-Überwachungs- und Risikosystemen und bietet zusätzliche Dienstleistungen wie SRI-Integration und Online Risiko-, Compliance- und Exposure-Überwachung an.

Der Portfoliokonstruktionsprozess von Corestone, unterstützt durch eine firmeneigene Analyseplattform, bietet Kunden eine robuste Performance über den gesamten Konjunkturzyklus hinweg und volle Transparenz auf allen Ebenen. In den Niederlanden, einem der anspruchsvollsten und reguliertesten institutionellen Märkte, hat sich Corestone einen Ruf für hohe Qualität und hervorragende Ergebnisse sowohl in Bezug auf Leistung als auch Kundenzufriedenheit erworben.

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen