Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Märkte
twitterlinkedInXING

White-Label ETF Anbieter HANetf steigert Assets 2021 bis dato um 85%

HANetf, Europas erster White-Label ETF Anbieter, hat am 19. Februar 2020 ein verwaltetes Vermögen von zwei Milliarden US-Dollar erreicht. Dies entspricht einem Anstieg von über 85 Prozent in nur sechs Wochen seit Beginn des Jahres 2021.

Hector McNeil
ETF-Branchenpionier Hector McNeil
© HANetf

HANetf wurde 2017 von den ETF-Branchenpionieren Hector McNeil und Nik Bienkowski  gegründet, um die Eintrittsbarrieren in den europäischen ETF-Markt zu verringern, und bietet eine Plattform mit Produktentwicklungs-, Vertriebs- und Marketinglösungen für  Vermögensverwalter und Unternehmen an, die ETFs und ETPs auflegen und verwalten möchten.

Spektakuläres Wachstum
Hector McNeil, Co-CEO von HANetf kommentiert den Fortschritt: „Mit der zunehmenden Volatilität von Bitcoin haben wir eine phänomenale Nachfrage nach BTCE (BTCetc Bitcoin Exchange Traded Crypto vernommen. Unser börsengehandelter Bitcoin ETC hat gerade die Asset-Schwelle von einer Miliarden US-Dollar überschritten. Institutionelle Anleger nehmen Bitcoin jetzt ernst und nutzen das ETP, um einfachen und regulierten Zugang zu Bitcoin in Form eines börsengehandelten Produktes zu erhalten. Auch internationale Investoren von außerhalb Europas strömen zu Bitcoin ETCs wie BTCE, da andere Instrumente wie US-Trusts und Futures häufig nur zu erheblichen Prämien gehandelt werden können."

Bitcoin war nicht der alleinige Treiber
Auch thematische ETFs konnten starke Mittelzuflüsse verbuchen, beispielsweise der HAN-GINS Tech Megatrend Equal Weight UCITS ETF, der durch seine Gleichgewichtung über acht verschiedene Technologie Themen hinweg Punkten konnte.  Das verwaltete Vermögen des Fonds überschritt vor kurzem die Schwelle von 100 Millionen US-Dollar. Erfolgreich waren auch der kürzlich aufgelegte Klima-ETF iClima Global Decarbonsiations Enablers ETF sowie der The Medical Cannabis and Wellness UCITS ETF. McNeil dazu: "Die politische Macht in den USA liegt inzwischen in Händen der Demokraten und somit steht einer landesweiten Cannabisreform nichts mehr im Wege. Entsprechend stark stieg das Interesse an Cannabis-Aktien. Der Fonds hat gerade die Schwelle von 50 Millionen U-Dollar überschritten."

HANetf hat einiges in der Pipeline
Am aufregendstenfür McNeil ist, dass man über zehn ETFs hat, die voraussichtlich im ersten Halbjahr neu auflegen werden, darunter einige Welt- und Europapremieren. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Anlegern Innovation und Ideenreichtum zu bieten. Dadurch sollen Investoren die Möglichkeit bekommen, an neuen Trends zu partizipieren, Erträge zu erzielen und breiter diversifiziert zu sein. Neil abscließend: "Unsere Vision ist es, gemeinsam mit unseren Partnern die weltweit erste Multi-Manager-ETF-Plattform zu werden.“

2020 brachte HANetf sieben neue Produkte auf den Markt
Dabei handelt es sich um einen  ETF ür zur Vermeidung von CO2-Emissionen, einen Gold-ETC mit The Royal Mint, Deutschlands meistgehandelten Bitcoin-ETP und mehrere moderne  Themen ETFs. Zu letzteren zählen Europas erster medizinischer Cannabis- und 5G ETF, ein nordamerikanischer Energieinfrastruktur ETF und der weltweit erste aktiv verwaltete Schariah-konforme Aktien ETF. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren