Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Märkte
twitterlinkedInXING

Was Indexanleger wirklich kaufen

Bei Investoren sind Indexanlagen beliebt: Sie sind in aller Regel günstig und transparent – schließlich bilden Sie die Entwicklung eines marktbreiten Börsenbarometers ab. Doch in welche Branchen investieren Anleger eigentlich am stärksten, wenn sie einen Aktien-ETF eines Landes kaufen?

Sven Lehmann, Portfoliomanager bei HQ Trust
Sven Lehmann, Portfoliomanager bei HQ Trust
© HQ Trust

Wer in den USA beispielsweise in den S&P 500 Index investiert, erwirbt eine ordentliche Menge IT-Aktien, da die Branche in der Vergangenheit exzellent performt hat. Was in den USA mit dem IT-Sektor noch recht offensichtlich ist, dürfte in anderen Fällen aber überraschen.

Mancherorts versteckte Konzentrationsrisiken
Sven Lehmann, Fondsmanager bei HQ Trust, hat für seine aktuelle Analyse die Top 3 Sektoren des MSCI ACWI sowie der 20 größten Länder dieses globalen Aktienbarometers ausgewertet: Der Fondsmanager bei HQ Trust zeigt, wie hoch die Anteile der drei am stärksten gewichteten Branchen sind – in zwei Fällen liegt ihr Anteil bei mehr als 90 Prozent. Das Ergebnis, grafisch übersetzt, illustriert das folgende Bild.

Von wegen IT...
In 14 der 20 größten Länder des MSCI ACWI gehört die Finanzbranche zu den drei am höchsten gewichteten Branchen, bei acht Staaten steht sie sogar auf Platz eins. 

Quellen: Refinitv, HQ Trust

Erkenntnisse
„In 14 der 20 größten Länder des MSCI ACWI gehört die Finanzbranche zu den drei am höchsten gewichteten Branchen, bei acht Staaten steht sie sogar auf Platz eins“, stellt Sven Lehmann fest. „Den größten Anteil am Index haben die Banken und Versicherer derzeit in Hongkong (45 Prozent), gefolgt von Australien und Kanada mit jeweils 37 Prozent.“

Finanzbranche vor IT
Lehmann weiter: „In vier Ländern setzen Investoren besonders stark auf IT-Werte: In den USA, Taiwan, Südkorea und den Niederlanden liegt dieser Sektor derzeit an der Spitze. Was Invetsoren dabei überraschen dürfte ist die Tatsache, dass bei diesem Quartett der IT-Anteil in den USA mit 29 Prozent noch am niedrigsten ausfällt. In den Niederlanden (53 Prozent) und Taiwan (72 Prozent) fällt er deutlich höher aus.“

Basiskonsum dreimal vorne
In China, Frankreich und Deutschland ist der Prozentsatz der Unternehmen aus dem Bereich der Nicht-Basiskonsumgüter am höchsten. 

Bei vier Indizes große Konzentrationsrisiken vorgefunden
In vier Indizes liegt der Anteil des größten Sektors oberhalb von 50 Prozent: Neben den Niederlanden und Taiwan (IT) sind das Dänemark (Gesundheitswesen) und Russland (Energie). Dazu kommt. dass in Russland und Taiwan die Top 3 Sektoren für mehr als 90 Prozent des Indexgewichts stehen. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren