Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Produkte
twitterlinkedInXING

Warburg Invest legt mit Alpha Centauri den Climate Smart Europe LS auf

Der Fonds beinhaltet eine Aktienstrategie auf europäische Firmen mit jeweils ca. 60 Aktien Long und Short. Die Aktienauswahl erfolgt entlang bekannter Faktorprämien in Kombination mit einem Low-Carbon-Faktor. Dieser führt zu einem insgesamt negativen CO2-Fußabdruck auf Ebene der Aktienstrategie.

Dirk Rogowski, Mitglied des Vorstands von Warburg Invest
Dr. Dirk Rogowski, Vorstand der Warburg Invest AG
© Warburg Invest

Seit dem 5. August 2022 können institutionelle Anleger mit dem Publikumsfonds Climate Smart Europe LS über eine weitestgehend marktneutrale Investmentstrategie in europäische Aktien von einer Transition in eine klimaneutralere Welt profitieren.

Investmentprozess
„Die Auswahl der Aktien erfolgt entlang eines regelgebundenen Prozesses, bei dem die relative Attraktivität der Aktien entlang eines Low-Carbon-Faktors und bekannten Faktorprämien wie unter anderem. Momentum, Value und Size ermittelt wird. Der Low-Carbon-Faktor wird dabei aus den „Greenhouse-Gas“-Emissionen (vorwiegend CO2) der Unternehmen abgeleitet. Auf der Long-Seite finden sich überwiegend Aktien von Unternehmen mit niedrigen GHG-Emissionen und positiven Merkmalsausprägungen in Bezug auf die verschiedenen Faktorprämien. Die Short-Seite der Strategie enthält mehrheitlich Aktien von Unternehmen mit hohen GHG-Emissionen und niedrigen Faktorwerten und dient der Neutralisierung aller wesentlichen Marktrisiken wie z.B. Aktien-, Sektor-, Zins- oder Kreditrisiko“ so Ulf Füllgraf, Geschäftsführer von Alpha Centauri Investment Management, dem Initiator des Climate Smart Europe LS. „Neben dem dadurch angestrebten Vermögenszuwachs aus der relativen Entwicklung von Long- zu Shortseite erreicht die Strategie dabei aggregiert einen überwiegend negativen GHG-Fußabdruck“, führt er weiter an.

Marktneutrale, volatilitätsarme, nachhaltige Strategie reduziert den CO2-Fußabdruck
„Mit dem UCITS-konformen Publikumsfonds Climate Smart Europe LS bieten wir allen Investoren, die eine Reduzierung der CO2-Emissionen anstreben und von der Veränderung hin zu einer klimaneutraleren Welt profitieren wollen, einen Zugang zu einer marktneutralen, volatilitätsarmen, nachhaltigen Strategie. Über das Short Selling innerhalb des Equity Total Return Swap wird Druck auf die Kapitalkosten derjenigen Unternehmen ausgeübt, die auf dem Pfad zur Emissionsneutralität nur begrenzte Fortschritte machen. Bei der Anlage des Underlying des Fonds investieren wir ebenfalls nachhaltig und berücksichtigen neben Governance-Kriterien und umsatzbezogenen Ausschlüssen von Kohle, Erdöl und Atomstrom auch einen unterdurchschnittlichen CO2-Fußabdruck der Unternehmensanleihen mit bevorzugt kurzen Restlaufzeiten.“, sagt Dr. Dirk Rogowski, Vorstand der Warburg Invest AG.

Artikel 9-Fonds
Der Climate Smart Europe LS klassifiziert sich mit seiner Strategie als Artikel-9-Fonds nach der EU-Offenlegungsverordnung und eignet sich daher für Anleger, die im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitspräferenz die Berücksichtigung der wichtigsten nachteiligen Auswirkungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren, die sogenannten PAIs, wünschen. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schließen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren