Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Märkte
twitterlinkedInXING

Wann ist der beste Zeitpunkt für „Sommeraktien"?

Im Monat Mai werden sich viele Investoren an die alte Börsenweisheit "Sell in May and Go Away" erinnern. Aber da war doch noch etwas: Gibt es nicht auch Aktien, die gerade in den Sommermonaten Stärke zeigen? Eine Saisonalitätsanalyse mit dem Seasonax Screener hilft hier weiter.

muratovic_tea_seasonax_klein_quer.jpg
Tea Muratovic, Mitbegründerin und geschäftsführende Partnerin von Seasonax
© Seasonax

"Wir haben in der Vergangenheit dieses Phänomen im Detail analysiert, indem wir die Halbjahresergebnisse der elf größten Aktienmärkte nach Marktkapitalisierung ausgewertet haben. Die Studie zeigt, dass die saisonal schwache Periode in den Sommermonaten von Mai bis Oktober - auch bekannt als "Halloween-Effekt" - tatsächlich existiert. Insbesondere zwei Länder, Frankreich und Taiwan, verzeichneten während des Sechs-Monatszeitraums ab Mai Verluste von mehr als drei Prozent", hält Tea Muratovic,  Mitbegründerin und geschäftsführende Partnerin von Seasonax, fest. Gibt es auch im schlechten saisonalen Halbjahr Aktien, auf die man setzen könnte? Oder sollte man schlicht Aktien aller Sektoren leerverkaufen?

„Prickelnde“ Aktien
Mit dem Beginn des Sommers steigt die Nachfrage nach kühlen Erfrischungsgetränken. Und wer könnte besser für prickelnde Getränke stehen als PepsiCo" Pepsi scheint tatsächlich eines der Unternehmen zu sein, dessen Aktienkurs mit dem wärmeren Wetter zu steigen beginnt.

Saisonaler Chart der PepsiCo über die vergangenen 10 Jahre
Der saisonale Chart bildet den durchschnittlichen Kursverlauf der Aktie über die vergangenen Jahre ab. Die horizontale Achse zeigt die Zeit im Verlauf des Kalenderjahrs, die vertikale die prozentualen Veränderungen im Wert der Aktie, indexiert auf 100.

Aus dem obigen Chart ist ersichtlich, dass die Monate von Ende März bis Ende Juli in den letzten zehn Jahren besonders vorteilhaft für diesen „Sprudelwert“ waren.

Quelle: Seasonax 

Erwartungen erfüllt
Die Häufigkeit der positiven Erträge, die während des hervorgehobenen Zeitraums erzielt wurden erfüllt alle Erwartungen. Dies war sogar in den letzten zwei Jahren der Fall, obwohl gesellschaftliche Begegnungen und Gruppenaktivitäten aufgrund der Covid-Pandemie eingeschränkt waren. PepsiCo hat seit 2012 in jedem einzelnen Jahr ein positives Ergebnis erzielt - siehe die Erträge in der obigen Grafik. Heute sind mehr als 50 Prozent der Amerikaner geimpft, und die Freizeitaktivitäten im Freien nehmen allmählich zu. Treibt all dies die  Nachfrage nach dieser Aktie weiter in die Höhe?

Gewinnen die „Sommeraktien“ an Momentum?
Werfen wir einen Blick auf andere Aktien, die in den Sommermonaten die Aufmerksamkeit der Analysten auf sich ziehen. Wie in vielen Reports erwähnt, sind Aktien von Fluggesellschaften eine gute Wahl für den Sommer, da dies die verkehrsreichste Zeit für Flugreisen ist. Delta Air Lines steht dabei ganz oben auf der Liste.  Aber spiegelt sich die höhere Nachfrage auch im Aktienkurs wider?

Durchschnittlicher monatlicher Ertrag der Delta Air seit 2012

Quelle: Seasonax

Wie die Statistik zeigt, sind die Sommermonate nicht die besten Monate für Delta Air. Die starke saisonale Phase beginnt vielmehr ab September und erreicht ihren Höhepunkt im November. Ein Grund dafür könnte sein, dass die Nachfrage nach Flügen im Sommer zwar höher ist, aber viele Menschen diese Flüge lange im Voraus buchen, weil diese dadurch billiger werden.

Kreuzfahrtgesellschaften ähneln in der Saisonalität Fluglinien
Interessanterweise zeigt sich bei der Betrachtung der Aktienentwicklung von Kreuzfahrtgesellschaften derselbe Trend: eine stärkere Performance in den Monaten September bis Dezember und eine schwächere in den Sommermonaten. Die Aktien von Norwegian Cruise Line Holdings entwickeln sich im Sommer schwächer, obwohl man annehmen könnte, dass die Nachfrage nach Kreuzfahrten größer ist. "Auch hier könnte ein Preisvorteil für Frühbucher eine Rolle spielen", meint Muratovic.

Durchschnittlicher monatlicher Ertrag der Norwegian Cruise Line Holdings seit 2013

Quelle: Seasonax

"Auch wenn Delta Airlines und Norwegian Cruise Line Holdings im Sommer keine starken Leistungen erbringen, werden die Analysten viele andere "Sommeraktien" in Betracht ziehen, die in den Sommermonaten an Dynamik gewinnen. Avis Budget Group, Pool Corporation oder auch die Walt Disney Company fallen alle in diese Kategorie", weiß Muratovic..

Aber ist die Entscheidung so eindeutig?
Genaue Überlegungen sind der Schlüssel. Es ist wichtig zu wissen, dass jede Aktie ihre eigene, individuelle saisonale Phase hat, die auf soliden fundamentalen Faktoren beruht. Zu diesen Faktoren gehören der Zeitpunkt von Zinszahlungen, Steuer- oder Bilanzstichtagen, Gewinnmeldungen, das Wetter, die Stimmung der Anleger zu bestimmten Zeiten des Jahres, die Produktionszyklen der Unternehmen und vieles mehr. "Analysieren Sie jede einzelne Aktie mit Seasonax, bevor Sie sich entscheiden zu investieren. Wenn Sie sich kostenlos auf https://app.seasonax.com/signup anmelden, können Sie mehr als 25.000+ Instrumente untersuchen, darunter Aktien, (Krypto)-Währungen, Rohstoffe und Indizes.

Seasonality Screener hilfreiches Tool
Um diese Aktienchancen noch einfacher zu identifizieren, hat Seasonax einen Seasonality Screener eingeführt. Die preisgekrönten Algorithmen hinter dem Screener basieren auf vorhersehbaren saisonalen Mustern und sind so konzipiert, dass sie ab einem bestimmten Datum Handelsmöglichkeiten mit überdurchschnittlichem Gewinnpotential finden. (kb)

 

 

 

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren