Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Köpfe
twitterlinkedInXING

Vorständin der DRK-PK wechselt zur Verka

klinnert__charlotte_verka-pk_c_drk-pensionskasse.jpg

Charlotte Klinnert

© Charlotte Klinnert

Charlotte Klinnert, Vorstandsmitglied der Pensionskasse vom Deutschen Roten Kreuz VVaG (DRK-PK) in Bonn, wechselt per Anfang März 2021 zur Verka PK Kirchliche Pensionskasse und Verka VK Kirchliche Vorsorge, um dort die Nachfolge des in den Ruhestand tretenden Vorstandmitglieds Ewald Stephan anzutreten. Entsprechende Medienberichte bestätigte Klinnert gegenüber „Institutional Money“.

Die designierte Verka-Vorständin war seit Oktober 2014 bei der Pensionskasse vom Deutschen Roten Kreuz und dort u.a. für das Management der Kapitalanlagen verantwortlich. Von 2009 bis 2014 war Klinnert stellvertretende Geschäftsführerin für das Kapitalanlagenmanagement bei der Zusatzversorgungskasse Köln (ZVK). Vor ihrer Station bei der ZVK der Stadt Köln, bekleidete Klinnert leitende Funktionen als Aktienanalystin (Dresdner Kleinwort) und in einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Die zweifache Mutter Klinnert ist Diplom-Betriebswirtin, Bankkauffrau und DVFA-Analystin.

Weiterer Karriereschritt führt in die Hauptstadt
Beim neuen Arbeitgeber ist Klinnert im wesentlichen zuständig für Kapitalanlagen, Rechnungswesen, Controlling Steuern, IT & Organisation. „Das Angebot zu wechseln habe ich angenommen, weil eine Einrichtung von der Größe und der Aufstellung der Verka für mich eine berufliche Weiterentwicklung bedeutet“, erklärt Klinnert gegenüber der Redaktion: „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und auch auf Berlin als neuen Lebensmittelpunkt.

Bei der Verka wird Klinnert Kollegin vom bestehenden Vorstandsmitglied Ullrich Remmert, wobei beide Gremiumsmitglieder wie gehabt gleichberechtigt agieren, also kein Vorstandsvorsitzender besteht.

Die Verka verwaltet laut eigenen Angaben rund zwei Milliarden Euro an Vermögen und zählt als einer der Vorreiter im Bereich ESG-Investing zu den wenigen deutschen Unternehmen, die zur exklusiven „PRI Leader’s Group“ gehören. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren