Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Theorie
twitterlinkedInXING

Vorsicht, Falle: Die elf teuersten Denkfehler von Investoren

Die Psyche spielt im Leben und demnach auch in der Geldanlage eine entscheidende Rolle. Envestor nennt gravierende Verhaltensfehler, die jedem Investoren trotz aller Vorsichtsmaßnahmen und Analysen typischerweise irgendwann unterlaufen könnten.

adobestock_307640247.jpg
Elf fatale Verhaltensmuster, die auf Kosten der Rendite gehen – einfach weiterklicken!
© pict rider / stock.adobe.com

"Der Erfolg hängt nicht vom IQ ab – vorausgesetzt, man hat einen Intelligenzquotienten von über 25". Dieser Satz wird keinem Geringeren als dem Investment-Genie Warren Buffett zugeschrieben. Demzufolge können alle Selbstentscheider als Anleger Erfolg haben. "Dass viele dennoch scheitern, hat weniger mit ihrer mangelnden Intelligenz, sondern mit fehlender Selbstdisziplin zu tun – und mit dem Thema Psychologie", sagt Ali Masarwah, Fondsanalyst und Chefredakteur bei Envestor. "Man muss es also nur schaffen, die Fehler zu vermeiden. Das setzt voraus, die eigenen Schwächen zu kennen."

Die Verhaltensökonomie versucht, Erklärungen dafür zu finden, warum Menschen oft Entscheidungen treffen, deren Folgen ihren Interessen widersprechen. Der ehemalige Morningstar Deutschland-Mann stellt einige Erkenntnisse aus der Behavioral- Finance-Forschung vor – klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke oben. (mb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren