Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Köpfe
twitterlinkedInXING

VBL: Vorstandsmitglied für Kapitalanlage zieht sich zurück

geenen_georg_vbl_2020_klein.jpg

Georg Geenen

© VBL

Georg Geenen, langjähriges Vorstandsmitglied der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL), ist per Anfang April 2020 aus dem Vorstand der VBL, in dem er neben dem Bereich Kapitalanlage auch den Bereich IT verantwortet, ausgeschieden. Geenen will sich als Geschäftsführer der VBL-Tochtergesellschaft KaServ GmbH ausschließlich auf die von diesem Unternehmen ausgeübte Kapitalanlagetätigkeit zu konzentrieren. Darüber berichtet die VBL auf ihrer Webseite.

Die Geschäfte des Ressorts von Herrn Geenen führt übergangsweise der Präsident der VBL, Richard Peters, weiter, bis eine Nachfolge für diese Position im hauptamtlichen Vorstand gefunden ist.

In der über zwölfjährigen Amtszeit Geenens habe sich die VBL laut eigenen Angaben erfolgreich zu einem weltweit investierenden Anleger entwickelt, wobei sich die Kapitalanlagen der VBL sich in diesem Zeitraum vervielfacht haben.

Die Versorgungsanstalt ist bundesweit mit rund 4,7 Millionen Versicherten, 5.300 Arbeitgebern und rund 5,2 Milliarden Euro Leistungszahlungen jährlich die größte Zusatzversorgungseinrichtung für betriebliche Altersversorgung im öffentlichen Dienst und verwaltet Kapitalanlagen in Höhe von 25 Milliarden Euro (Buchwert). (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren