Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Produkte
twitterlinkedInXING

Unitranche-Fonds Capza 5 Private Debt wirbt 1,6 Milliarden Euro ein

Der fünfte CAPZA Private-Debt-Fonds richtet seinen Fokus auf Firmen aus den Sektoren Gesundheit, Technologie, Software und B2B-Dienstleistungen aus Deutschland, Frankreich und Spanien. Das Volumen stellt eine deutliche Steigerung des Investitionsvolumens gegenüber dem Vorgängerprodukt dar.

schtz_betram_capza_klein_quer.jpg
Bertram Schütz, Partner Private Debt bei Capza
© Capza

Capza, eine unabhängige Management- und Finanzierungsgesellschaft mit Fokus auf europäische mittelständische Unternehmen, übertrifft mit einer Investitionskapazität von 1,6 Mrd. Euro für den Capza 5 Private Debt Fonds das angestrebte Ziel und Vorgängerfonds (950 Millionen Euro). Dies spiegelt das Vertrauen bestehender Investoren wie Versicherungsgesellschaften, Dachfonds, öffentliche Einrichtungen und Pensionsfonds, sowie neuer Investoren aus Frankreich, Deutschland, der Schweiz, Italien, Japan und Südkorea wider.

Kapitalbedürfnisse kleiner und mittelständischer Unternehmen im Fokus
Capza führt den erfolgreichen Private-Debt-Ansatz auch mit diesem fünften Fonds fort. Im Fokus stehen Unitranche- und Mezzanine-Finanzierungen für kleine und mittelständische Unternehmen mit einem EBITDA von mehr als 12 Millionen Euro – überwiegend in Frankreich, Deutschland und Spanien. Die Investmentstrategie konzentriert sich auf widerstandsfähige, nicht zyklische Unternehmensmodelle unter anderem aus den Sektoren Gesundheit, Technologie, Software und B2B-Dienstleistungen.

Drei Viertel der Gelder sind bereits allokiert
Die Teams von Capza Private Debt investieren die Fondsmittel kontinuierlich ohne Kompromisse bei der Qualität der Unternehmen einzugehen und werden von sieben geschäftsführenden Partnern mit langjähriger Erfahrung unterstützt. 75 Prozent der Capza 5 Private Debt Fondsmittel sind bereits allokiert. Die Unternehmen haben auch in der Corona-Krise ihre große Widerstandsfähigkeit unter Beweis gestellt.

Zuletzt getätigte Finanzierungen
Die Teams von Capza Private Debt haben seit 2004 über 100 Finanzierungen durchgeführt, unter anderem kürzlich für Questel (Marktführer für die Verwaltung geistigen Eigentums), MVG (Spitzentechnologie für die Visualisierung elektromagnetischer Wellen), Sterimed (Weltmarktführer für sterile medizinische Verpackung) und IC Consult (Marktführer für Identitäts- und Zugangs-Management-Lösungen) in Deutschland.

Sechster Fonds in Planung - mit noch mehr Fokus auf Nachhaltigkeit
Angesichts der fortgeschrittenen Investitionsquote befindet sich bereits ein sechster Fonds nach dem Vorbild seiner Vorgänger in Vorbereitung mit noch größerem Gewicht auf Nachhaltigkeitskriterien. Hierzu stützt sich der Fonds auf die langjährige Erfahrung von Capza in der Nachhaltigkeitsanalyse Analyse von Private Debt.

Internationale Diversifizierung der Investorenbasis wird vorangetrieben
„Wir sind unseren bestehenden Investoren sehr dankbar dafür, dass sie uns ihr Vertrauen bestätigen, und danken den neuen Limited Partners (LPs), die in einem einzigartigen Kontext investieren. Wir sind bestrebt, die internationale Diversifizierung unserer Investorenbasis für den nächsten Fonds weiter voranzutreiben,“ so Laurent Bénard, CEO von Capza. „Der erfolgreiche Abschluss des Fundraisings bestätigt, dass wir mit unserem Investmentansatz richtig liegen: Wir investieren ausschließlich in robuste europäische Unternehmen aus widerstandsfähigen Branchen, ohne Kompromisse in Bezug auf die Kreditdokumentation oder den Verschuldungsgrad einzugehen,“ ergänzt Bertram Schütz, Partner Private Debt, Capza.

Die Krise ist leider noch nicht zu Ende
"Daher bleibt ein diszipliniertes Vorgehen bei der Sektorallokation wesentlich. Die langjährige Erfahrung von Capza in den Sektoren Gesundheit und Technologie, die 74 Prozent der letzten beiden Private-Debt-Finanzierungen ausmachen, und die engen Beziehungen unseres Teams zu Private-Equity-Fonds und Management-Teams bieten unseren Investoren optimale Investitionsbedingungen,“ erklärt Jean-Marc Fiamma, Capza. (kb)

---------------

Über Capza:
Capza1 zählt seit 2004 zu den bedeutenden Alternativen Asset Managern für Investments in kleine und mittelständische Unternehmen. Die in Europa ansässige Gesellschaft wird mehrheitlich von ihren Mitarbeitern gehalten und von der AXA-Gruppe unterstützt. Man verwaltet aktuell ein Vermögen von 5,1 Milliarden Euro und stellt institutionellen Anlegern über eine Plattform mit sechs komplementären Investment-Strategien (Flex Equity, Private Debt, Transition, Artemid, Growth Tech und Expansion) ihre Erfahrung bei der Entwicklung von Unternehmen weltweit zur Verfügung. Das Haus bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen flexible Finanzierungslösungen für die unterschiedlichen Entwicklungsphasen an. Man unterstützt Unternehmen dank dieser Plattform über lange Zeiträume mit Finanzierungslösungen. Im Fokus stehen insbesondere Unternehmen der Sektoren Technologie, Gesundheit und Unternehmensdienstleistungen. Die Capza-Gruppe beschäftigt in ihren Niederlassungen in Paris, München, Madrid und Mailand rund 80 Mitarbeiter.

 

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren