Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Vermischtes
twitterlinkedInXING

UniCredit: Wird deutsche Immobiliensparte Wealthcap versilbert?

Die italienische Großbank könnte die deutsche Wealthcap veräußern. Dahinter stehen strategische Überlegungen.

6.jpg
© Wolfilser / stock.adobe.com

Die UniCredit stehe möglicherweise kurz vor dem Verkauf ihrer deutschen Immobiliensparte Wealthcap. Dies sei Teil der Strategie von Konzernchef Andrea Orcel, die Bank wieder auf ihr Kerngeschäft zu fokussieren, erklärten Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind, gegenüber Bloomberg.

Die Mailänder Bank befindet sich in fortgeschrittenen Gesprächen mit einem deutschen Finanzinstitut über den Verkauf der Sparte, die mit bis zu 150 Millionen Euro bewertet werden könnte, so die Personen. Die Personen nannten den Namen des potenziellen Käufers nicht. Ein Sprecher der UniCredit lehnte eine Stellungnahme ab. 

Großumbau
Der Verkauf reiht sich ein in die Maßnahmen, mit denen Orcel in den letzten Monaten versucht, das Unternehmen zu straffen und Geschäftsbereiche zu fördern, die höhere Margen erwirtschaften.

Wealthcap bietet überwiegend Investitionen in Immobilien an. Die Firma hat 240 Mitarbeiter an ihren beiden Standorten in Grünwald und München und laut ihrer Webseite zehn Milliarden Euro an verwaltetem Vermögen. Im Jahr 2020 fuhr sie einen Verlust von 27 Millionen Euro ein. (aa)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren