Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

Wirtschaftsweiser Lars Feld beim Investmentforum in Frankfurt

Prof. Feld, der Topökonom und Leiter des Walter Eucken Institut Freiburg spricht über die wirtschaftliche Lage in Deutschland und der EU. Gelingt der Weg zurück zum „Normalniveau“? Melden Sie sich gleich an und erfahren Sie mehr!

Anzeige
| Märkte
twitterlinkedInXING

UniCredit verabschiedet sich von deutschen Immobilien

UniCredit versucht unterrichteten Kreisen zufolge, deutsche Immobilien-Aktiva im Wert von bis zu einer Milliarde Euro im Rahmen von Plänen zur Kapitalstärkung zu verkaufen.

jean-pierre_mustier_unicredit_bloomberg.jpg
© ©Bloomberg

Die italienische Bank arbeite mit dem Immobilienunternehmen Cushman & Wakefield beim Verkauf von Bürogebäuden und Bankfilialen zusammen, die zu ihrer HypoVereinsbank-Tochter gehören, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen, die um Anonymität baten, gegenüber Bloomberg News. Der Verkauf soll etwa 30 Vermögenswerte umfassen und formal nächsten Monat beginnen. 

Türkische Abschreibungen sollen kompensiert werden
UniCredit-CEO Jean Pierre Mustier unternimmt Schritte, das Kapital aufzupolsternn, nachdem die Bank im vergangenen Monat überraschend Abschreibungen von 850 Millionen Euro bei der türkischen Sparte und Rückstellungen für US-Sanktionen angekündigt hatte. Der Verkauf bestimmter Vermögenswerte, einschließlich Immobilien und zusätzliche Kostensenkungen, gehörten zu den Maßnahmen, die Mustier im November angekündigt hatte. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen