Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Intelligente Mobilität: Ein wichtiger neuer Trend, um neue Technologien kennenzulernen.

Ad

Die intelligente Mobilität umfasst ein ganzes Ökosystem von Unternehmen, vom Technologieunternehmen bis hin zum Dienstleistungssektor. Lesen Sie den Artikel von BNY Mellon Investment Management.  Ausschließlich für professionelle Kunden.

Anzeige
| Produkte
twitterlinkedInXING

Timbercreek rollt institutionelle Strategie für Family Office aus

Das Family Office Stephan Kehrli Friends & Family Office mandatierte Timbercreek Investment Management mit dem Management eines global investierenden Immobilienaktienfonds. Angestrebt werden zweistellige Renditen.

reich_floyd_claudia_timbercreek_2018_bermittelt.jpg
Claudia Reich Floyd, Portfoliomanagerin und Leiterin des Deutschland-Büros von Timbercreek in Hamburg
© Timbercreek

Timbercreek Investment Management ist vom Schweizer Family Office Stephan Kehrli Friends & Family Office damit beauftragt worden, einen Publikumsfonds für globale Immobilienaktien zu managen.

Der Siren Global Real Estate Value Fund (ISIN LI0402109727) investiert in ein weltweit diversifiziertes Portfolio von börsengelisteten Immobilienaktiengesellschaften verschiedener Nutzungsarten. Der Fonds strebt eine jährliche Rendite von zehn Prozent an, wobei die aktuelle durchschnittliche Dividendenrendite bei vier Prozent jährlich liegt. Darüber berichtet der weltweit anlegende alternative Asset Manager per Aussendung.

Institutioneller Track Record vorhanden
Bereits seit 2009 verwaltet Timbercreek die globale „Timbercreek Core“-Immobilienaktienstrategie im Spezialfondsmantel für deutsche Versorgungseinrichtungen.

Der von Claudia Reich Floyd, Portfoliomanagerin und Leiterin des Deutschland-Büros von Timbercreek in Hamburg, geführte Fonds legt in ein diversifiziertes Portfolio aus Immobilienaktien aus aller Welt an, die Zugang zu hochwertigen Mieteinnahmen von Kernimmobilien aus verschiedenen Sektoren bieten.

Diese beinhalten Wohn-, Einzelhandels- und Büroimmobilien, aber auch Nischenbereiche wie Immobilien aus dem Gesundheitswesen. Bei der Einzeltitelauswahl berücksichtigt die Portfoliomanagerin ökologische sowie sozial-gesellschaftliche Kriterien („Environmental Social Governance“, ESG) in ihrem Research und bei der Analyse.

„Mit der Auflage des SIREN-Publikumsfonds (UCITs) machen wir unsere erfolgreiche globale Strategie für Immobilienaktien, die bislang institutionellen Anlegern vorbehalten war, einem weiteren Anlegerkreis zugänglich“, erklärt die Fondsmanagerin Reich Floyd.

Der Siren Global Real Estate Value Fund ist in Deutschland und in der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Eine Mindestanlagesumme gibt es nicht. Die Gründeranteilklasse des Fonds ist solange offen, bis der Fonds ein Volumen von 20 Millionen Franken erreicht hat; Anleger zahlen bis zum Erreichen dieser Summe eine reduzierte Verwaltungsvergütung von 0,8 Prozent.

Die wichtigsten Eckpunkte des Siren Global Real Estate Value Fund:

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen