Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Mit Weitblick: Chancen nachhaltig nutzen

Ad

Für uns sind Nachhaltigkeitskriterien Teil eines umfassenden Risikomanagements. Deshalb entwickeln wir nachhaltige Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft. Wir arbeiten für Ihr Investment

Anzeige
| Produkte
twitterlinkedInXING

Tabula lanciert europäischen High Yield ETF - ohne Cash Bonds

Der europäische Credit UCITS ETF bietet ein liquides Exposure zu 75 Crossover-Credits Im Gegensatz zu Cash-Bond-Fonds besteht hier nur ein minimales Zinsänderungsrisiko. Die Gleichgewichtung vermeidet eine zu hohe Konzentration in einzelnen Sektoren. Der ETF enthält überwiegend Unternehmensrisiken.

mj_web.jpg
Tabula CEO Michael John Lytle
© Tabula IM

Der europäische ETF-Anbieter Tabula Investment Management Limited ("Tabula") lanciert den Tabula European iTraxx Crossover Credit UCITS ETF, der ein passives Engagement in europäischen Unternehmenskrediten mit Sub-Investment-Grade-Rating mit begrenztem Zinsänderungsrisiko im Vergleich zu traditionellen Anleihenindizes bietet.

Hohe Handelsvolumima im europäischen iTraxx Crossover Index 
Der ETF ist der erste direkt replizierende UCITS ETF, der ein Beta-Exposure in Credit Default Swaps (CDS), in diesem Fall Hochzinsanleihen, durch Positionen im europäischen iTraxx Crossover Index bietet. CDS-Indizes bieten ein hohes Maß an Liquidität mit einem täglichen Umschlag von 80 Milliarden US-Dollar und allein im europäischen Crossover rund 1,8 Milliarden US-Dollar an Handelsvolumen. Im Gegensatz zu traditionellen Hochzinsanleihenfonds, die das Risiko der Illiquidität in einzelnen Anleihen managen müssen, konzentriert sich das CDS-Index-Exposure im Handel auf Positionen in einem einzelnen, hochliquiden Kontrakt, der tendenziell höhere Umsätze in volatilen Märkten generiert.

Eliminierte Gegenparteienrisiken 
Darüber hinaus ermöglicht die innovative Struktur des ETF, CDS-Indizes ohne ISDA zu handeln und Sicherheiten- oder Margenanforderungen verwalten zu müssen. ISDA ist der am häufigsten verwendete Rahmenvertrag für OTC-Derivate-Transaktionen auf internationaler Ebene. Zudem werden Gegenparteirisiken durch zentrales Clearing im ETF eliminiert.   

Illiquidität der Cash-High Yield-Bonds ist hier kein Thema 
"Ein verbreitetes Bedenken der Anleger gilt dem Besitz von Hochzinsanleihen in einem passiven Vehikel in Zeiten von Marktstress. Mangelnde Liquidität in einzelnen Anleihen kann zu einer Herausforderung werden. Die Spreads können sich deutlich ausweiten, und einzelne Anleihen können sehr unterschiedliche Nachfrage der Anleger aufweisen. Dies ist genau der Zeitpunkt, an dem Investoren ihre Positionen anpassen wollen.", kommentiert Tabula CEO Michael John Lytle.

Kann für strategische Allokationen oder taktische Positionen verwendet werden
"Wir glauben fest an die Demokratisierung des Zugangs zu CDS-Indizes. Sie standen bisher nur einer kleinen Gruppe von spezialisierten, institutionellen Investoren zur Verfügung. Wir bieten sie in einem transparenten UCITS-ETF an, der das Instrumentarium für Fixed Income Anleger erweitert, um schwierige Marktbedingungen effizient zu manövrieren", erklärt Lytle. "Mehrere Anbieter haben kurz laufende Hochzins-Fonds aufgelegt, um die Rendite niedriger eingestufter Credits zu nutzen und gleichzeitig die Volatilität und das Zinsrisiko zu begrenzen", ergänzt Lytle.

Volle 5-Jahres Credit-Spread-Duration inklusive der Rollrendite der Kreditkurve 
"Die Verwendung von CDS Crossover-Indizes bietet eine relativ stabile, volle 5-Jahres Credit-Spread-Duration, jedoch mit nur begrenztem Zinsänderungsrisiko und engen Geld-Brief-Spannen. Unser ETF profitiert auch davon, dass er die Rollrendite der Kreditkurve realisiert, die über traditionelle Cash-Bond-Fonds nicht zugänglich ist", sagt Lytle.  

Rendite an die vier Prozent 
Der Tabula European iTraxx Crossover Credit UCITS ETF bietet derzeit eine Rendite von ca. 3,99 Prozent. Fabei wurde per 31. Dezember 2018 die geschätzte Rendite unter anderem durch Alterung und Neubewertung des Fondsportfolios unter der Annahme konstanter Spreadkurven berechnet.  

Simulationsrechnung: Synthetischer HIgh Yield-ETF schlägt Cash-Bond-Index 
Der vom ETF abgebildete Index hat einen High Yield Cash-Bond-Index mit voller Laufzeit in Simulationen über 10 Jahre geschlagen.

Über den Tabula European iTraxx Crossover Credit UCITS ETF:

IndexiTraxx European Crossover Credit Index (ITRXPRFL)
ReplikationsmethodeDirekt
BörseLondon Stock Exchange
ISINIE00BH059L74
Bloomberg TickerTECC LN
ErtragsverwendungThesaurierend
Währung AnteilsklasseEuro
Pauschalgebühr p.a.0,40 Prozent
InvestmentmanagerCheyne Capital Management (UK) LLP
DomizilIrland
Registrierte LänderDeutschland, Österreich, Schweden, Finnland, Niederlande, Frankreich, Irland und Norwegen

 

Über den Index
Der ETF repliziert den iTraxx European Crossover Credit Index (IECL Index), einen neuen Index, der von Tabula in Zusammenarbeit mit IHS Markit entwickelt wurde. Dieser bietet ein europäisches Crossover-Kreditengagement. Der Index nimmt Exposure im iTraxx Crossover 5 yr (Sub-Investment-Grade) Index und spiegelt die Rendite des Verkaufs von Absicherung auf die aktuelle Serie des CDS-Index wider. Das Gesamtmarktrisiko soll bei 100 Prozent des iTraxx Crossover liegen. Der Index wird monatlich rebalanciert und von IHS Markit berechnet. Eine detaillierte Methodik ist unter TabulaIM.com verfügbar. (kb)

 

 

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen