Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Systemrelevanz: JPMorgan Chase & Co ist die wichtigste Bank der Welt

JPMorgan ist wieder die systemrelevanteste Bank der Welt, wie dem neuesten Ranking des Basler Finanzstabilitätsrats (FSB) zu entnehmen ist.

2.jpg
© Victor J. Blue / Bloomberg

JPMorgan Chase & Co. steht nun wieder alleine an der Spitze der Liste systemrelevanter globaler Banken. Der zweischneidige Titel, den der Basler Finanzstabilitätsrat (FSB) vergibt, bringt dem Institut allerdings weniger Ruhm als höhere Eigenkapitalanforderungen ein, berichtet Bloomberg.

Einziges Geldhaus im vierten von fünf Körben
Der Wallstreet-Gigant kletterte in der jährlich aufgestellten Rangliste eine Stufe nach oben und ist nun das einzige Geldhaus im vierten von fünf “Körben”, wie der FSB am Dienstag mitteilte. Die Einstufung spiegelt Größe, Vernetztheit und Schwerpunkte der Geschäftstätigkeit der Banken wider.

Überblick über die FSB-Körbe und deren Mitglieder

Deutsche Bank wichtiger als CS und UBS
Die Deutsche Bank befindet sich weiterhin in Korb 2, Credit Suisse Group und UBS Group im untersten Korb 1. Einen Korb höher kletterten außer JPMorgan auch Goldman Sachs Group und BNP Paribas . Der gesamte Club der Banken, die auf der FSB-Liste geführt werden, besteht aus denselben 30 Instituten wie letztes Jahr und der oberste fünfte Korb bleibt weiter leer.

"Symbolischer" Kapitalaufschlag
Der Kapitalaufschlag, der mit den Körben verbunden ist, ist für die US-Banken faktisch allerdings eher symbolisch, da die heimische Aufsicht bereits höhere Anforderungen stellt als der FSB empfiehlt. Für JPMorgan etwa beträgt die vom FSB verordnete Zusatzquote 2,5 Prozent Kernkapital, die US-Behörden verlangen bereits 3,5 Prozent. Der Korb von BNP Paribas bringt 2,0 Prozent Aufschlag mit sich, der von Goldman Sachs und Deutscher Bank 1,5 Prozent. (aa)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren