Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Stuttgarter Versicherung fusioniert zwei Töchter

Die Direkte Leben Versicherung und die Plus Lebensversicherung sind nun eins. Die Mutter Stuttgarter Versicherung verspricht sich davon Effizienzgewinne. Die Bayerische Versicherung wiederum hat den Umbau ihrer Markenarchitektur abgeschlossen.

fotolia_114471485_peshkova.jpg
© peshkova / stock.adobe.com

Die Stuttgarter Versicherungsgruppe verschlankt ihre Konzernstruktur. Die Tochterunternehmen Direkte Leben Versicherung und die in einem internen Run off befindliche Plus Lebensversicherung wurden verschmolzen. Die Eintragung im Handelsregister erfolgte im August 2020. Die fusionierte Gesellschaft firmiert nun unter "Direkte Leben Versicherung".

"Für die Versicherungsnehmer der beiden ursprünglichen Gesellschaften ist die Verschmelzung ein Gewinn", erklärt Frank Karsten, Vorstandsvorsitzender der Stuttgarter Versicherungsgruppe. "Durch die Verschmelzung ist einer der finanz- und eigenkapitalstärksten Lebensversicherer entstanden. Gleichzeitig profitieren unsere Kunden von den mit der Verschmelzung realisierten Effizienzgewinnen."

"Die Bayerische" bündelt Markenauftritt
Nicht nur die Stuttgarter Versicherung, auch die Bayerische Versicherung hat Änderungen vorgenommen bei ihrer "Markenarchitektur". Der Versicherer hatte 2012 damit begonnen, seine Auftritt unter der Dachmarke "Die Bayerische" zu bündeln, und auch vor Gericht dafür gekämpft. Daher werden nun aus der "Neuen Bayerischen Beamten Lebensversicherung" die "BL die Bayerische Lebensversicherung" und aus der "Bayerischen Beamten Versicherung" die "BA die Bayerische Allgemeine Versicherung". (jb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren