Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

IM Investmentforum: Soziale Infrastruktur-Investments

Remco van Dijk, Franklin Templeton Investments arbeitet die ESG Aspekte von Infrastruktur-Investments heraus und erklärt das Potenzial von inflationsgebundenen Cashflows mit niedriger Korrelation zum BIP. Melden Sie sich gleich an!

Anzeige
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Sparkasse Köln-Bonn findet Nachfolger für erkrankten Vorstandschef

ulrich-voigt.jpg

Ulrich Voigt

Die Sparkasse Köln-Bonn wird bald wieder einen Chef haben. Der Verwaltungsrat des Geldinstituts hat entschieden, den bisherigen stellvertretenden Vorstandschef Ulrich Voigt am 7. Mai offiziell ins Amt zu wählen, wie der "Kölner Stadtanzeiger" berichtet.

Der Schritt wurde nötig, da der bisherige Vorstandschef Rüdiger Linnebank dauerhaft erkrankt ist und daher Ende März abberufen wurde. Allerdings werde er bis auf weiteres Mitglied des Vorstandes bleiben, jedoch ohne herausgehobene Stellung, so die Zeitung. Linnebank war erst im April 2018 von der deutlich kleineren Sparkasse Vorderpfalz in Ludwigshafen nach Köln gewechselt und musste schon kurz danach wegen Krankheit eine Auszeit nehmen.

Sein designierter Nachfolger Voigt hat das Sparkassen-Duo schon seit vergangenem Jahr kommissarisch geführt. Er sitzt seit 2008 im Vorstand der Sparkasse und verantwortet den Bereich mit Firmenkunden sowie die Finanzplanung und das Anlagengeschäft. Voigt galt nach dem Abgang von Ex-Chef Arthur Grzsiek im vergangenen Jahr ebenfalls als aussichtsreicher Kandidat für den Chefposten. (jb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen