Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

Kostenoptimierung mit ETFs - aber bitte nachhaltig

Wie ESG Kriterien in ETFs berücksichtigt werden und auf diese Weise nachhaltig sowie effizient investiert werden kann, erläutert der ETF-Spezialist Michael Huber von Invesco beim Investmentforum am 4. Juni in Frankfurt. Erfahren Sie mehr!

 

Anzeige
| Märkte
twitterlinkedInXING

Sechs bekannte Experten geben ihre Prognosen zu Gold & Co im Jahr 2019

Edelmetalle gelten als Schutz gegen Krisenszenarien. Doch einige Strategen zweifeln daran, dass Gold & Co 2019 dieser Rolle gerecht werden. Ein Haus rät seinen Kunden für das neue Jahr sogar gänzlich von Rohstoff-Investments ab. Ob vielleicht genau das ein guter Kontraindikator ist?

Symbolfoto
Gold – eine Krisenwährung für 2019 oder nur Ballast im Depot? Wie Fondsmanager und Analysten die Chancen auf den Rohstoffmärkten einschätzen – klicken Sie einfach weiter.
© lassedesignen / stock.adobe.com

Der Preisverfall an den Finanzmärkten zu Beginn des Jahres 2018 ließ Gold zunächst wieder als sicheren Hort dastehen. Doch seit dem Sommer stürzte der Kurs des als Krisenwährung gefeierten Edelmetalls ab. Der Energieträger Öl wiederum verteuerte sich über das Jahr hinweg kontinuierlich – und gab seit dem Herbst dann ebenfalls deutlich nach. Bei Industriemetallen wie Kupfer oder Aluminium wiederum schwankten die Kurse – und notieren über das Jahr gesehen leicht im Minus. 

Dieses gemischte Bild dürfte sich auch für 2019 fortsetzen, meinen einige Strategen. Beim Ölpreis rechnen die meisten Beobachter kaum mit einem Ausbruch nach oben. Manche Portfoliomanager entdecken Gold als Rückversicherung gegen mögliche Krisen wieder. Andere Experten bezweifeln hingegen, ob der Status des Edelmetalls als sicherer Hafen heutzutage noch gerechtfertigt ist.

Wie Investmentstrategen die Aussichten für Gold, Erdöl & Co. beurteilen, lesen Sie in der Fotogalerie oben. (ert)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen