Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

News Übersicht

| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Savills kauft Unternehmen der Omega Immobilien Gruppe

Das internationale Immobilienunternehmen erwirbt zwei Property- und Facility-Management-Firmen der Omega Immobilien Gruppe in Deutschland.

barometer.jpg
© weyo / stock.adobe.com

Das Immobiliendienstleistungs-Unternehmen Savills gibt den Kauf der Omega Immobilien Management GmbH und der Omega Immobilien Service GmbH bekannt. Savills wächst damit um rund 100 Mitarbeiter, die auf Property- und Facility Management spezialisiert sind.

Zur besseren Einordnung: Über 35 Prozent des Umsatzes hat Savills 2019 weltweit im Property- und Facility Management generiert, und auch in Europa ist dieses Geschäftsfeld bereits ein wichtiges Standbein. Nun bietet Savills diese Dienstleistung auch in Deutschland an. Über diesen Deal informierte Savills am Freitag.

Strategische Lücke geschlossen
„Mit dem Zukauf schließen wir unsere strategische Lücke im internationalen Kontext und erweitern unser Dienstleistungsangebot in Deutschland. Omega Immobilien bietet für das Property- und Facility Management die ideale Plattform, über die wir das Deutschlandgeschäft weiter ausbauen werden. Wichtig war uns, dass wir das Managementteam mit Martin Herkenrath, Regina Jones und Thorsten Neehuis langfristig binden konnten. Gemeinsam mit den erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Omega Immobilien können sich unsere Kunden damit auf Kontinuität verlassen“, sagt Marcus Lemli, CEO Germany und Head of Investment Europe bei Savills.

Eigenständiger Geschäftsbereich
Der Sitz der Property- und Facility Management-Sparte wird auch zukünftig in Köln bleiben. Sie verwaltet und managt an zehn Standorten in Deutschland ein Vermögen von 3,7 Milliarden Euro. Das Omega Property- und Facility Management-Geschäft wird innerhalb Savills Deutschland als eigenständiger Geschäftsbereich fortgeführt.

Das Closing der Transaktion soll im dritten Quartal stattfinden, nachdem das Bundeskartellamt zugestimmt hat. Ab diesem Zeitpunkt werden beide Gesellschaften unter Savills firmieren. 

„Durch die Zugehörigkeit zu einer der führenden globalen Marken der Immobilienbranche können wir unsere Position im Markt nachhaltig ausbauen. Wir erhalten mit Savills Zugang zu einem größeren Kunden- und Mitarbeiternetzwerk, was dem Unternehmen zusätzliche Wachstumspotentiale eröffnet und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gute Entwicklungsmöglichkeiten in einem internationalen Konzern bietet“, sagt Martin Herkenrath, geschäftsführender Gesellschafter der Omega Immobilien Gruppe. (aa)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren