Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Riesenpensionskasse erzielte 2019 eine Rendite von 10,4 Prozent

Der Ontario Teachers' Pension Plan (OTPP), die Pensionskasse für die Lehrer der kanadischen Provinz Ontario, verfügt zur Jahreswende 2019/20 über Assets under Management von 207,4 Milliarden Kanada-Dollar. An Investmenterträgen wurden 2019 rekordverdächtige 20,2 Milliarden Kanada-Dollar lukriert.

taylor_jo_otpp_klein_quer.jpg
OTPPs CEO Jo Taylor hat gut lachen angesichts überzeugender Langfristrenditen.
© OTPP

Zum Jahresbeginn 2020 besitzt der öffentliche Pensionsplan ein volles Funding, und allen Pensionisten kann ein hunderprozentiger Inflationsausgleich zugesagt werden, sagte Jo Taylor, President und Chief Executive Officer des Ontario Teachers' Pension Plan.

Überzeugende Langfristrendite
Von der Auflage weg bis zur letzten Jahreswende erreichte OTPP eine annualisierte Netto-Rendite von beeindruckenden 9,7 Prozent. Die Fünf- beziehungsweise Zehn-Jahres-Renditen liegen bei 7,8 respektive 9,8 Prozent pro Jahr. 

Digitale Innovationsplattform und Inkubator geschaffen
"Jede unserer Assetklassen erzielte 2019 eine positive Rendite, was eine Bestätigung für unsere gut diversifizierte Portfoliokonstruktion darstellt. Besondrs auskömmliche Renditen erzielten wir mit Aktien und Anleihen", sagt​ OTPPs CIO Ziad Hindo. "2019 war ein Übergangsjahr, in dem wir eine signifikante Anzahl von Transaltionen weltweit durchführten. Dazu haben wir die "Teachers´ Innovation Platform" für Investitionen in disruptive Technologien ins Leben gerufen un den Inkubator Koru auf die Beine gestellt, der sich mit Firmen aus unserem Portfolio zusammentut, um neue digitale Geschäftsformen zu entwickeln und in weiterer Folge zu etablieren."

Leicht hinter der Benchmark in einem exzeptionell guten Jahr 2019
Es kommt öfter vor, dass in einem sehr guten Ajktienjahr die Performance von OTPP hinter der Benchmark zurückbleibt - so geschehen auch in 2019. Gute Renditen in den Privatmärkten konnten nicht mit den Erträgen börsegelisteter Wertpapiere mithalten, von denen viele um mehr als 20 Prozent stiegen. Daraus resultierte eine Underperformance von 1,8 Prozent oder 2,7 Milliarden Dollar in 2019. 

Vermögensanlage im Detail

Quelle: OTPP 

In Lokalwährung betrug die Rendite 12,8 Prozent
OTPP investoert in dutzende Währungen und in mehr als 50 Staaten weltweit, berichtet aber in Kanada-Dollar. Die Währungseffekte 2019 warn mit 1,8 Prozent negativ, woraus ein Verlust von 3,5 Milliarden Kanada-Dollar resultierte. Dies war im Wesentlichen auf die Aufwertung des Kanada-Dollars gegenüber verschiedenen globalen Währungen, im Speziellen gegenüber dem US-Dollar, zurückzuführen. (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren